interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
NINA PERSSON - 24.02.Gloria Köln

 
Nach dem bedauerlichen Ableben des mit dem A Camp-Projekt verbandelten Mark Linkous erschien es logisch, dass sich die Cardigans-Frontfrau Nina Persson dazu durchrang, ihr neuestes Album nun unter eigenem Namen herauszubringen. Dieses wurde nun auf der gerade absolvierten Tour auch in Köln vorgestellt. Nina Persson trat mit einer vergleichsweise blass wirkenden Band auf, die die vorgestellten Songs zwar durchaus kompetent, aber ohne Glanz und Glitzer präsentierte. Was dazu führte, dass natürlich alle Augen auf Nina Persson gerichtet waren, die diesen Umstand auch durchaus genoss. Das Programm bestand ausschließlich aus den Tracks ihrer Solo-Laufbahn, die mit zwei Cover-Versionen (Daniel Johnstons „Walking The Cow“ und Bowie’s „Boys Keep Swining“) abgerundet wurden, wobei letztere durchaus auch im vorherrschenden, mondänen Dancepop-Setting geboten wurden. Nina selbst bemühte sich – für ihre Verhältnisse nonchalant – um einen Kontakt mit dem Publikum und sorgte selbst für eine gangbares Beleuchtungs-Szenario das ansonsten eher aus dem Ruder gelaufen wäre. Insgesamt dürften die Fans des nicht bei weitem nicht ausverkauften Konzertes mit dem gebotenen Programm durchaus zufrieden gewesen sein.
Text + Photo: Ullrich Maurer
© 01. April 2014  WESTZEIT
Live-Reviews

Links

suche