interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
FRANZ FERDINAND - 14.03.Roundhouse London

 
Das Londoner Franz Ferdinand-Konzert hatte zwei Gesichter. Das eine betraf die ersten beiden Stücke, das andere den Rest des Konzerts. Ein wenig faul gingen die Schotten zunächst zu Werke. Entsprechend lau waren die Reaktionen des Publikums. Als Sänger und Gitarrist Alex Kapranos das Publikum fragte, warum sie denn so durchschnittlich reagierten, gab die Meute im Roundhouse alles - sozusagen als Vorschußlorbeeren. Das zahlte sich für beide Seiten aus. Franz Ferdinand explodierten mit dem dritten Lied „Tell Her Tonight“ förmlich. Nur Bassist Robert Hardy stand das gesamte Konzert über irgendwie teilnahmslos abseits. Bei Alex Kapranos, bei Gitarrist, Keyboarder und Sänger Nicholas McCarthy und bei Schlagzeuger Paul Thomson wuchs die Spielfreude von Stück zu Stück immer weiter und erreichte kurz vor Schluss mit „Take Me Out“ ihren Höhepunkt. Da gabs dann fürs Publikum endgültig kein Halten mehr. Franz Ferdinand haben die Großtat, die sie mit ihren aktuellen Album „Right Thoughts, Right Words, Right Action“ begonnen haben nahtlos und überaus energiegeladen auf die Bühne bringen können.
Text + Photo: Franz X.A. Zipperer
© 01. April 2014  WESTZEIT
Live-Reviews

Links

suche