interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
BRANDT BRAUER FRICK - 08.03. Gloria, Köln

 
Als die vier Protagonisten zur späten Stunde die Bühne des Gloria-Theaters verlassen, sind alle glücklich und erhitzt. Das Kölner Publikum feiert die musikalischen Frühlingsboten. Brandt Brauer Frick und Om'Mas Keith haben den Saal gerockt, und es schwingt dieses euphorische Gefühl nach, das man nach einem Rave oder einer heftigen Jam-Session empfindet. Wer an diesem Abend steife Ensemblemusik und ein unterkühltes Hochkulturereignis erwartet hatte, wurde mit der Vorstellung des neuen Albums „Miami“ von einer impulsiven Clubmusik überrascht, die sich auf lockere Art einer Schubladisierung verweigert. Statt ihre eigenen Ideen zu iterieren, gehen Brandt Brauer Frick mit dem neuen Album auf neuen Kurs. Dieser Kurs wird durch mehr Beweglichkeit und Offenheit bestimmt. Eine Beweglichkeit, die besser auf den Livekontext und das Gruppenfeeling einer Band zugeschnitten ist. Eine größere Offenheit, die Vocalfeatures und stilistische Inspirationen aus den Bereichen des Drone, Dubstep und UK Bass einbezieht. Wie gut dieser Ansatz funktioniert, hat das gemeinsame Konzert des Trios mit Grammy-Nominee Om‘Mas Keith bewiesen. Mit kreativer Lust an der Verweigerung hat man sich aus dem Würgegriff der Erwartungen befreit.
© 01. April 2013  WESTZEIT ||| Text: Dennis Behle
Live-Reviews

Links

suche