interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
JACKSON BROWNE - 17.04.2009

 
E-Werk, Köln
Allzu oft beehrt uns der Meister des klassischen, amerikanischen Folkpop-Songs ja nun wirklich nicht. Wenn er dann mal kommt, gibt es aber die Vollbedienung: Mit seiner um zwei Harmoniesängerinnen verstärkten Band spielte Browne im Kölner E-Werk in zwei Sets sein komplettes Programm – vielleicht unter Vernachlässigung der 80er und unter Betonung des Materials der neuen Scheibe "Time The Conquerer". Dabei präsentierte er sich gut gelaunt, im Vergleich zu seinem ergrauten Publikum geradezu jugendlich frisch und klang- und spieltechnisch perfekt. Es gab eine ausgewogene Mischung aus inspirierten Live-Versionen, gelungenen Neu-Interpretationen und einem gut zu erkennenden Greatest Hits Programm. Sehr viel mehr brauchten die Fans nicht, um glücklich nach Hause zu gehen. Nur: Neue Fans konnte Browne so nicht gewinnen.
Text + Foto: Ullrich Maurer
© 01. Juni 2009  WESTZEIT
Live-Reviews

Links

suche