interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

HOTEL JUGOSLAVIJA - Déjà vu Filmverleih

 
Nicolas Wagniéres nimmt mit seinem Langfilmdebut am ''Panorama'' der 68. Berlinale teil. Der Dokumentarfilm ist ein sehr persönlicher Rückblick auf seine Kindheit und Herrkunft, auf der Basis von eigenen Filmaufnahmen aber auch Archivmaterial. Als Sohn einer ehemals Jugoslavin, jetzt Serbin, versucht er eine Annäherung an ein Land, das nach seiner Aufreibenden Geschichte eine neue Vision für die Zukunft sucht. Dabei wird anhand der Planung, Errichtung und der Glanzzeiten der luxuriösen Hotelanlage ''Hotel Jugoslavija'' eine Parallele zu der Entwickung Jugoslaviens (dem Land der Slaven des Südens) von der kommunistischen Herrschaft Titos zu der Ruine, die der Kosovo-Krieg unter Slobodan Milošević hinterlassen hat.
Wie eine zeitgenössische Interpretation des Turmbaus von Babel, wird die Geschichte des legendären Hotels, von seiner Errichtung 1969 in Belgrad bis zu seinem Verfall und die offene Frage nach der Fortführung seines Betriebs heute, untersucht. Dabei klagt Wagniéres aus dem Off über das Gespenst des Sozialismus und den Betrug an der Basis des Volkes, das zwar bei der Errichtung des Hotels selbst Hand anlegen durfte, sich aber die Preise des Luxus-Etablissements nicht zu leisten vermochte. Stattdessen wurden hochrangige Staatsgäste und diverse Stars begrüßt und man rühmte sich, das größte Hotel im gesamten Balkangebiet zu beheimaten. Später wurde im ''Hotel Jugoslavija'' ein Casino eröffnet und allmählich wurde es zum Sammelsurium für zwielichtige Figuren, die mit Waffen das Recht des Stärkeren umsetzten. Wiederum später wurde das Hotel als Filmkulisse für Aktion- und Gangsterfilme genutzt, die authentischer nicht sein konnte.
Der Film bildet ein kurzweiliges Portrait einer bewegten Zeit und erzeugt eine unerwartete Sehnsucht nach einem Ort, der, wie einst der Turm von Babel, nicht auf Langlebigkeit ausgerichtet war. Und es bleibt eine difuse Gewissheit, auf diesen Film gewartet zu haben.
CH/SRB/MHE 2018, Regie: Nicolas Wagniéres
Kinostart: 21.02.2019

Weitere Infos: hotel-jugoslavija-film.com
© 01. Februar 2019  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris (Eleni Giannakoudi) ||| Datenschutz
Filme


suche