interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

BAD MOMS - Tobis Film

 
'It's the PTA stupid!' Das scheint das Motto des Eltern-Lehrer-Zusammenschlusses unter der Leitung von Christina Applegate in der Rolle der Übermutter Gwendolyn James zu sein. Sie steht für das finanziell abgesicherte, gesellschaftlich etablierte Muttertier, dass sich voll und ganz dem pädagogischen Schleifen seiner Diamanten aka Kinder verschrieben hat und scheinbar kein eigenes Leben hat, anstrebt oder erinnert. Dabei soll es den „Kleinen“ bei ihrer Entwicklung an nichts Fehlen. An das andere Ende des Pendels verschlägt es Amy Mitchell (Mila Kunis) als sie merkt, dass sie zunehmend von den Übermüttern abgehängt wird. Das Maß ist voll als auf der dringend einberufenen Sitzung des Elternrates, die Amy nach einem turbulenten Tag außer Atem erreicht, als einziger Tagesordnungspunkt der Kuchenbasar rangt. Natürlich ist in der heutigen Zeit Kuchen nicht gleich Kuchen und so ist alles 'was Spaß macht' in Bezug auf Kuchen für Kinder – Zucker, Milch, Nüsse, Eier, Weißmehl - dringend zu vermeiden. Ebenso nicht in Frage kommt fehlendes Engagement in der Naschwerkproduktion. Mila beschließt aus dem immer enger werdenden Korsett der gesellschaftlichen Erwartungen auszubrechen und die Subkultur der 'Bad Moms' ins Leben zu rufen. In einer Bar verbündet sie sich mit der zurückhaltend-naiven Kiki (Kristen Bell) und der lebensfrohen allein-erziehenden Carla (Kathryn Hahn). Das scheint aber nicht auszureichen, da Gwendolyn die Macht über ihre Kinder zu halten scheint. Sie müssen ernsthaft aktiv werden...
Das bewährte Zweigespann hinter dem Erfolg des Hangover-Mehrteilers, John Lucas und Scott Moore, wendet sein Konzept des 'therapeutischen Kampffeierns' statt an Männern diesmal an Frauen an, genauer gesagt an Müttern, und setzt so den eigenen Ehefrauen ein Denkmal. Das bunt gemischte weibliche Ensemble bringt seine eigenen Erfahrungen in Sachen Kindererziehung sozusagen 'mit in die Ehe', was dem Streifen deutlich an Authentizität zuträgt. Besonders anzumerken ist dem Projekt auch der versöhnliche Grundsatz die einzelnen Muttertypen nicht gegeneinander auszuspielen, sondern ihrer Vielfältigkeit zu zelebrieren.
US 2016, Regie: Jon Lucas, Scott Moore
Darsteller: Mila Kunis, Kristen Bell, Kathryn Hahn u.a.
Kinostart: 22.09.2016

Weitere Infos: www.BadMoms.de
© 01. September 2016  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche