interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

EIN HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG - X Verleih

 
Nach dem Motto ‚never change a running system‘ bringt der X Verleih nach CLOUD ATLAS erneut eine Literaturverfilmung mit Tom Tykwer als Regisseur und Tom Hanks als Hauptdarsteller ins Kino. Wieder geht es mit EIN HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG um ein weltumspannendes Phänomen, diesmal in Form der in die Jahre gekommenen Globalisierung. Während früher die Jugend ihren Idealismus damit frönte auf Demos zu gehen, deswegen G8-Gipfel zu belagern und die machtgeilen Amerikaner zu hassen, haben sich die Parameter in den letzten Jahren massiv verschoben. Diese Stimmung greift auch Dave Eggers ins seinem gleichnamigen Roman auf, indem er den in die Jahre gekommenen Geschäftsmann Clay als personifizierte amerikanische Impotenz in die Wüste schickt…
Im Film nun wird Tom Hanks mit dem Schicksal Clays nach Saudi Arabien geschickt, um dort einen vermeintlichen Traumdeal mit dem König abzuschließen. Doch bereits bei seiner Ankunft beginnt ein Spießrutenlauf, der kein Ende zu nehmen scheint. Während er die z. T. kafkaesken Situationen fast schon stoisch erträgt, muss er erkennen, dass er in dieser Welt ein Auslaufmodel darstellt, das sich jedoch vielleicht doch noch zum Sammlerstück mausert.
Obwohl das Unterfangen insgesamt wirklich ordentlich daherkommt, hat Tykwer ein ähnliches Problem wie sein Protagonist: die Konkurrenz. In den letzten Jahren sind aus Deutschland nämlich durchaus spannendere Filme dieses Sujets produziert worden, als da wären HUSTON (Bastian Günther, 2012) und DIE ZEIT DER KANNIBALEN (Johannes Naber, 2014).
US 2015, Regie: Tom Tykwer
Darsteller: Tom Hanks, Alexander Black, Sarita Choudhury u.a.
Kinostart: 28.04.2016

Weitere Infos: www.einhologrammfuerdenkoenig.x-verleih.de
© 16. April 2001  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche