interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

KIND 44 - Concorde Filmverleih

 
Man sollte meinen, dass wenn Tom Hardy, Noomi Rapace und Gary Oldmann in einer dystopische Geschichte aufeinandertreffen es sich im Grunde genommen nur um ein faszinierendes Kinoerlebnis handeln müsste. Leider findet mit KIND 44 diesbezüglich eine Erdung statt. Die Adaption des ersten Teils der von Kritikern und Lesern gleichermaßen gefeierten Trilogie des Briten Tom Rob Smith schafft es leider nicht ohne die erzählerischen Schwächen der Vorlage auszukommen.
Die Geschichte ist angelegt im stalinistischen Moskau nach dem zweiten Weltkrieg. Der zufällig in die Rolle des Nationalhelden hineingestolperte Geheimdienstoffizier Leo Demidow (Tom Hardy) hat sich eine Karriere und relativen Wohlstand aufgebaut, indem er treu und loyal die kommunistischen Ideale hochhielt. Als der kleine Sohn eines Mitoffiziers auf grausame Weise zu Tode kommt und der Vater an Mord glaubt, wird eine bespiellose Vertuschungsaktion losgetreten, denn ein brutaler Kindsmord ist mit den Glaubenssätzen Stalins nicht vereinbar, gemäß dem Motto „Verbrechen gibt es nicht im Paradies“. Als er feststellen muss, dass auch seine Ehefrau Raisa (Noomi Rapace) zu den von ihm verfolgten Regimekritikern gehört, fällt seine heile komplett Welt aus den Fugen und er entscheidet sich seine Position zu verlassen und Rückschläge in Kauf zu nehmen. Das dies nicht nur bedeuet seine komfortable Stelle in der Hauptstadt gegen eine unwichtige in der Provinz auszutaschen wird ihm schnell bewust. Als sich die Todesfälle kleiner Kinder mehren muss er auf die Kooparation seins neuen Vorgesetzen, General Nesterow (Gary Oldmann) vertrauen. Aber, kann das gut gehen?
US 2014, Regie: Daniel Espinosa
Darsteller: Tom Hardy, Noomi Rapace, Gary Oldman u.a.
Kinostart:04.06.2015

Weitere Infos: www.kind44-film.de
© 01. Juni 2015  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche