interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

DORA ODER DIE SEXUELLEN NEUROSEN UNSERER ELTERN - alamode

 
Dora (in ihrem Schauspieldebüt: Victoria Schulz) ist gerade volljährig geworden und will voller Elan ihre neuen Möglichkeiten auskosten: Liebe, Sex, Familie gründen etc. Der Grund ihres bislherigen Unvermögens lag aber weniger an den strengen Auflagen durch ihre Eltern als an einer medikamentösen Konditionierung aufgrund ihrer Behinderung, die eine pubertäre Phase unterdrückt hatte. Mit dem mutigen Entschluss ihrer Mutter (Jenny Schilly) die Tabletten abzusetzen beginnt eine Dominofahrt an Ereignissen, die Dora buchstäblich die Augen öffnen. Dieses ganz persönliche 'Frühlingserwachen' der jungen Frau wird auch in der visuellen Gestaltung des Films aufgegriffen, indem Unschärfen und grelle Farben Doras subjektive Wahrnehmung wiedergeben. Ein schicksalshafter Augeöffner wird der schöne wenn auch ominöse Peter (Lars Eidinger, bekannt u.A. aus Maren Eders ALLE ANDEREN), den Dora während der Arbeit auf einem Wochenmarkt entdeckt. Dora folgt ihrem inneren Drang den Mann zu erobern, ohne das Ausmaß ihres Handelns realistisch einschätzen zu können. Es kommt unter fragwürdigen Umständen zum Geschlechtsverkehr der beiden und die Geschichte erhält eine neue Dimension. Gleichzeitig wird die Beziehung von Doras Eltern untereinander thematisiert, die mehrere Maßnahmen starten, um ein weiteres – möglichst 'gesundes' – Kind zu zeugen. Das Thema Mutterschaft gibt wiederum eine neue Ebene für Dora und Kristin frei.
Nach einer schwierigen Finanzierungsphase präsentierte Stina Werenfels die Verfilmung von Lukas Bärfuss' Theaterstück „Die sexuellen Neurosen unserer Eltern“ auf der Panorama-Sektion der Berlinale und sorgte für Gesprächstoff, auch wenn es für einen Preis nicht gereicht hat. Der Film ist in jedem Fall sehenswert, sowohl wegen seiner gesellschaftlichen Brisanz, als auch aufgrund der darstellerischen Leistungen der Protagonisten.
CH/ DE 2014, Regie: Stina Werenfels
Darsteller: Victoria Schulz, Lars Eidinger, Jenny Schily u.a.
Kinostart: 21.05.2015

Weitere Infos: www.dora-derfilm.de
© 15. Mai 2001  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche