interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

WHITE HOUSE DOWN - Sony Pictures Germany

Zeitlich hochaktuell kommt ein Hollywoodfilm über das Weiße Haus in die Kinos. Er thematisiert auf eindringlicher Weise und patriotisch aufgeladen, warum es unablässig ist Amerikas Krieg gegen den Terror fortzusetzen und woher diese Bedrohung eigentlich stammt. Dabei kommt trotz der Aktion-Besessenheit die Paranoia der Situation gut zur Geltung und es wird die These aufgestellt, dass Amerikas größter bzw. gefährlichster Feind in den eigenen Reihen sitzt und dass die Einmischung in anderer Länder Kriege eine Reihe an problematischen Entwicklungen in der eigenen Bevölkerung hervorgerufen hat, die sich zum Bumerang entwickeln.
Mittelpunkt des Geschehens ist der ehemalige Soldat und jetzige Polizist John Cale (Channing Tatum), der sich für einen Posten im Personenschutz des – Barak Obama erstaunlich ähnlich sehendem – US-Präsidenten James Sawyer (Jamie Foxx) bewirbt, um seine politikbegeisterte Tochter Emily (Joey King) zu beeindrucken. Nachdem seine ehemalige Mitschülerin und Sicherheitschefin des Weißen Hauses Carol Finnerty (Maggie Gyllenhaal) ihm eine Absage erteilt, werden er und Emily Zeugen eines Anschlages und sitzen prompt mit vielen Besuchern in der Residenz des Präsidenten fest. Mitten in der allgemeinen Panik kann John zeigen, was in ihm steckt und steigt ein in einen Kampf gegen diverse Schurken und die Zeit. Dabei entpuppt sich der Präsident systematisch als auffällig unkoordiniert und Roland Emmerich, kann seine Zerstörungswut dem Weißen Haus gegenüber endlich genüsslich ausleben, während es in ‚Independence Day‘ und ‚‘2012’ nur als Beiwerk diente.
US, Regie: Roland Emmerich
Darsteller: Channing Tatum, Jamie Foxx, Maggie Gyllenhaal u.a.
Kinostart: 05.09.2013

Weitere Infos: www.whitehousedown.co.uk
© 01. September 2001  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche