interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

WEIL ICH SCHÖNER BIN - Filmgalerie 451

 
Die 13jährige Kolumbianarin Charo (Mariangel Böhnke) lebt mit ihrer Mutter (Angeles Aparicio) in Berlin, geht zur Schule, verliebt sich, hat prächtige Zukunftsvisionen – tut was Pubertierende Mädchen halt so tun. Sie spricht perfekt Deutsch und hat sich wunderbar integriert. Was ihr deutsches Umfeld allerdings nicht weiß: Sie ist illegal in Deutschland und muss jederzeit befürchten ausgewiesen zu werden. Dieses Doppelleben zieht sie konsequent durch und nicht einmal Laura (Mira Aring), ihre beste Freundin, soll etwas davon erfahren.
Mit der Zeit verkomplizieren sich die Dinge, ihre Mutter wird von den Behörden erwischt und nun ist die Ausreise eine Frage der Zeit. Während Charo zunächst trotzig auf die neuen Umstände reagiert, wird ihr zunehmend klar, dass sie ihre Probleme nicht alleine gestemmt bekommt und entscheidet sich endlich Hilfe anzunehmen und den Freunden zu vertrauen…
Basierend auf wahren Begebenheiten schafft es der Film, gerade durch seine äußerst starke Hauptdarstellerin den jugendlichen Sturm der Gefühle sehr gut rüberzubringen und das Problem der Illegalität überzeugend darzulegen. Auch wenn er an manchen Stellen etwas langatmig daherkommt, ist er gerade für seine Zielgruppe besonders empfehlenswert.
AT 2012, Regie: Frieder Schlaich
Darsteller: Mariangel Böhnke, Mira Aring, Angeles Aparicio u.a.
Kinostart: 27.12.2012

Weitere Infos: www.filmgalerie451.de/filme/weil-ich-schoener-bin
© 12. Dezember 2001  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche