interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

WIE BEIM ERSTEN MAL - Wild Bunch

 
Die Geschichte des Films ist schnell erzählt: Nach 30 Jahren Ehe hat sich in der Beziehung zwischen Kay (Meryl Streep) und Arnold Soames (Tommy Lee Jones) eine schwerfällige Routine eingestellt. Die alltäglichen Abläufe scheinen automatisiert und die einstige Leidenschaft unumkehrbar verschwunden. Während Kay stark darunter leidet, lebt Arnold in seiner eigenen kleinen Welt und scheint seine Ehefrau kaum wahrzunehmen. Gerade nachdem der 30. Hochzeitstag als Anlass genommen wurde, die Haushalts-Ausstattung auf den neuesten Stand zu bringen, beschließt Kay Maßnahmen zu ergreifen um ihrer Ehe den Schwung früherer Jahre zurückzubringen. In einer Buchhandlung entdeckt sie den Ratgeber des kongenialen Eheberaters Dr. Bernhard Feld (Steve Carell). Schnell ist klar, dass ein Therapie-Ausflug nach Hope Springs des Rätsels Lösung ist, wovon sich Arnold nur schwer überzeugen lässt.
So weit so langweilig. Doch im Rahmen der Therapiesitzung beginnt der eigentliche Zauber seinen Lauf zu nehmen. Hier können die drei charismatischen Schauspieler sich spielerisch austoben, was einen an Stellen durchaus zu Tränen rühren kann. Dabei beweisen sie sich durchaus als Meister ihres Fachs und bringen jeden dazu das Schicksal von Kay und Arnold mit Spannung zu verfolgen und nachzuvollziehen. Das gelingt ihnen ohne in kitschige Melodramatik zu verfallen, während sie gekonnt die humorvollen Situationen ausspielen, was dem ganzen eine unerwartete Leichtigkeit verleiht.
Nach DIE EISERNE LADY bekommt Maryl Streep wieder die Gelegenheit sich als grandiose Charakterdarstellerin zu empfehlen und mit David Frankel zusammenzuarbeiten, mit dem sie schon DER TEUFEL TRÄGT PRADA drehte. Die Chemie zwischen ihr und Tommy Lee Jones (MAN IN BLACK) ist jedoch das, was den Film so sehenswert macht. Chapeau!
USA 2012, Regie: David Frankel
Darsteller: Meryl Streep, TommyLee Jones, Steve Carellu.a.
Kinostart: 27.10.2012

Weitere Infos: www.wiebeimerstenmal.de
© 12. Oktober 2001  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche