interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

UND NEBENBEI DAS GROSSE GLÜCK - Senator

 
Ein leichter Sommerfilm aus Frankreich über die Liebe – gähn? Man könnte es bei dieser Beschreibung belassen, würde aber dem Film Unrecht tun. Denn er bietet noch viel mehr: ein Slapstick-Feuerwerk und Erinnerungen an GAINSBOURG – DER MANN; DER DIE FRAUEN LIEBTE. Das liegt zum einen an den charismatischen Hauptdarstellern Sophie Marceau und Gad Elmaleh, die wunderbar miteinander harmonieren, aber auch an der Musik des Films, die einen wichtigen Part in der Erzählung einnimmt. Ebenso sympathisch ist die für seine Art typische Betrachtung des Lebens als Abenteuerspielplatz und die Tatsache, dass er - für französische Verhältnisse - reichlich pragmatisch daherkommt.
Jazz-Musiker und Muttersöhnchen Sacha genießt mit Mitte Vierzig sein Leben in vollen Zügen: Wein, Weib und Gesang, er scheint alles zu haben was er braucht. Kinder und Verantwortung passen einfach nicht in seinen Lebensentwurf. Doch dann begegnet ihm die attraktive, selbstbewusste Charlotte und plötzlich scheint alles aus den Fugen zu geraten, oder etwa nicht? Bereit sein Leben für die Liebe umzukrempeln muss er jedoch ziemlich bald erkennen, dass auch seine Traumfrau kein ungeschriebenes Blatt ist.
FR 2012, Regie: James Huth
Darsteller: Gad Elmaleh, Sophie Marceau, François Berléand u.a.
Kinostart: 20.9.2012

Weitere Infos: www.undnebenbeidasgrosseglück.senator.de
© 12. September 2001  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche