interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

ROMAN POLANSKI: A FILM-MEMOIR - eclipse

 
Die Stille nach dem Sturm. So lässt sich wohl am besten beschreiben was diesen Dokumentarfilm so besonders macht. Es sind nicht die Informationen, die vermittelt werden, die dem interessierten Publikum größtenteils bekannt sein sollten, sondern die Art der Vermittlung. Unaufgeregt aber emotional, ruhig und doch spannend inszeniert, bietet sich hierbei eine – für Roman Polanskis turbulentes Leben – unspektakuläre Berichterstattung als Kontrastprogramm zum reißerischen Skandaljournalismus früherer Jahre an.
In langen Gesprächen mit seinem Freund und langjährigen Weggefährten Andrew Braunsberg schaut Polanski zurück auf alle wichtigen Stationen seines bewegten Lebens: Von der Kindheit im Warschauer Ghetto und die traumatischen Kriegserfahrungen, über seinen Einstieg in die Filmbranche, seine beruflichen wie privaten Höhepunkte und Niederlagen bis hin zur Verhaftung 2009 in Zürich mit anschließender Inhaftierung und späterer Umwandlung der Haftstrafe in Hausarrest. Dabei nutzt der Filmregisseur die Gelegenheit, um so weit wie möglich ‚unvermittelt‘ dem Zuschauer medial in die Augen zu schauen und seine Version der Geschichte zu erzählen. So wie auf dem Filmplakat, das aus den Dreharbeiten zum Film DER PIANIST stammt: Inmitten der Ruinen des Nachkriegs-Warschaus sitzt Polanski auf einem der herumstehenden Koffer und scheint inne zu halten und zu überlegen wie die Reise wohl weitergeht. Auch in seinem Privatleben stellt sich ein Wandel ein, nun da der Hausarrest aufgehoben ist. In seinem Haus in Gstaad, wo er die letzten Jahre verbrachte und wo auch alle Gespräche aufgezeichnet wurden, wird er vermutlich mit seiner Familie eine neue Route planen und dann hoffen, dass diesmal endlich alles gut wird.
GB 2012, Regie: Laurent Bouzereau
Protagonisten: Roman Polanski, Andrew Braunsberg u.a.
Kinostart: 23.08.2012

Weitere Infos: www.eclipse-film.de
© 12. August 2001  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche