interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

TÖTE MICH - farbfilm

Sterben wollen und sterben können sind zwei paar Schuhe. Als es darauf ankommt zu handeln, muss sich die fünfzehnjährige Adele (Maria Dragus) eingestehen, dass sie dazu nicht in der Lage ist. Sie bräuchte jemanden, der die 'Drecksarbeit' für sie erledigt. Leichter gesagt als getan, wenn man wie sie aus einem kleinen Dorf kommt, wo jeder jeden kennt. Seit dem Tod ihres Bruders scheint nichts mehr richtig Sinn zu ergeben. Als der Gefängnisausbrecher Timo (Roeland Wiesnekker), 43, sich auf dem Hof ihrer Eltern vor der Polizei versteckt, sieht das Mädchen seine Chance gekommen. Sie verspricht ihm zu helfen, wenn er sie sie dafür, sobald er von der Polizei in Sicherheit gebracht ist, tötet.
Obwohl ihn Adeles Wunsch verstört, hat er keine andere Wahl als mitzuspielen. Ohne sich in der unfreiwilligen Partnerschaft einschätzen können, müssen sie lernen einander zu vertrauen, was zunehmend überlebenswichtig wird.
Maria Dragus bietet in ihrer ersten Hauptrolle seit DAS WEISSE BAND eine überzeugende Leistung, die noch auf viele kommende Erfolge schließen lässt, vernünftige Drehbücher vorausgesetzt. Auch Roeland Wiesnekker (DAS LETZTE SCHRWEIGEN) verkörpert die Rolle des gezeichneten Mannes durchaus ansprechend. Einziges Marko: ein paar verstreute Ausflüge ins Lächerliche, was aber eher der Regie zuzuschreiben ist.
DE/ FR/ CH 2011, Regie: Emily Atef
Darsteller: Maria Dragus, Roeland Wiesnekker, Wolfram Koch u.a.
Kinostart: 05.07.2012

Weitere Infos: www.farbfilm-verleih.de/filme/toete_mich.html
© 12. Juli 2001  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche