interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

GENERATION KUNDUZ – DER KRIEG DER ANDEREN - Martin Gerner

 
Kunduz? Ja, da war doch was. Während die Medien ununterbrochen mit Nachrichten aus den verschiedensten Kriseneheerden der Welt gespeist werden, geraten ehemals wichtige Ereignisse schnell in Vergessenheit, sowohl die unter Umständen eigene Beteiligung, als auch Gedanken an die Opfer einer Katastrophe. So geschehen auch bei dem deutschen Luftangriff auf Kunduz, 2009, bei dem bis zu 142 Menschen ums Leben kamen, darunter auch viele Zivilisten.
Der Journalist und Afghanistan-Experte Martin Gerner begnügt sich nicht mit einer oberflächlichen Beobachtung und Schilderung der Ereignisse, sondern setzt seine Dokumentation an einem Punkt an, an dem das 'normale' Leben weitergeht. Sein Hauptaugenmerk gilt der jungen Generation mit ihren Wünschen und Hoffnungen für die Zukunft und mit ihrem Streben, dem Zeitgeist folgen zu können. Seine Argumentation vollzieht sich durch die Schilderungen fünf junger AfghanerInnen, die dem Krieg und der sozialen Konventionen trotzen und versuchen ihr 'Ding' zu machen. Während sie der Kamera von ihren Erfahrungen und Plänen berichten, wird schnell klar, dass sogar die jüngsten Protagonisten bereits über ein unglaubliches Potenzial an Lebensweisheit und Abgeklärtheit verfügen. Sie haben dem Tod ins Gesicht geschaut und haben überlebt. Ab jetzt ist alles möglich, oder auch nicht.
Besonders eindrucksvoll ist das Auftreten des 10järigen Mirwais, der sich als Schuhputzer über Wasser hält. Aber auch die junge Radio-Reporterin Nazanin wirkt unglaublich stark und mutig, obwohl sie in der Öffentlichkeit eine Burka tragen muss. Ein weiterer Protagonist, der Student und Aktivist Hasib, berichtet über die anstehenden Wahlen und deren möglichen Ausgang. Zuletzt werden Ghulan und Khatera porträtiert, die unter minimalistischen Bedingungen einen Film drehen.
Mit GENERATION KUNDUZ - DER KRIEG DER ANDEREN ist Matrin Gerner ein mutiges Zeitzeugnis gelungen, dass seine Protagonisten und ihre Nöten ernst nimmt. Die Kamera kommt den Jugendlichten sehr nahe und schafft so - auch visuell - die Intimität zu transportieren, die die Berichte suggerieren.
DE 2011, Regie: Martin Gerner
Protagonisten: Mirwais, Nazanin, Hasib, Ghulam, Khatera , u.a.
Kinostart: 15.03.2012

Weitere Infos: www.generation-kunduz.com
© 01. März 2012  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche