interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

BRAND - Verleih: Zorro

 
Der gefeierte Schriftsteller Brand (Josef Bierbichler) ist in die Jahre gekommen. Seine Entdeckungslust blieb jedoch davon unberührt. Als seine Ehefrau Martha (Erika Deutinger) schwer erkrankt und sich bei ihm zunehmend Schreibblockaden manifestieren, beschließt er seine Kreativität in die Erstellung eines fotografischen Todestagebuchs seiner Frau zu kanalisieren. Unbehelligt von Martha, die ans Bett gefesselt ist, baut sich Brand eine Parallelwelt auf, die durchsetzt ist von Betrug und Lügen.
Als eine Affäre mit Marthas Pflegerin Angela (Angela Gregovic) dazukommt, gerät die Konstruktion ins Wanken und Brand muss einsehen, dass er hoch gepoke
hat, während die todgeweihte Martha zunehmend an Vitalität zurückgewinnt...
Das Kopfstandbild von Baselitz, dass im ehelichen Schlafzimmer hängt, ist sinnbildlich für die maroden Strukturen einer nach außen hin intakten Beziehung und brandmarkt sie unabhängig von ihrer Lokalität. In einem Plot, der kaum Sympathieträger zulässt, bekommt jeder seine ´gerechte´ Strafe aber auch seinen eigenen Ausblick auf das Leben, während der Tod allgegenwärtig ist.
Brand ist ein willkommenes Resultat deutsch-österreichischer Kooperation. Dem, unter anderem, Tatort-erprobten Regisseur und Drehbuchautor Thomas Roth ist eine dichte und größtenteils unvorhersehbare Geschichte gelungen, die noch lange nachwirkt. Neben dem treffend besetzten Josef Bierbichler als Brand sorgen junge Talente wie Angela Gregovic, Dennis Moschitto (Chico, Alamanya – Willkommen in Deutschland) und Manuel Rubey (Falco - Verdammt, wir leben noch!, Jud Süss – Film ohne Gewissen) für den Frische-Kick.
AT/ DE 2011, Regie: Thomas Roth
Darsteller: Josef Bierbichler, Angela Gregovic,
Erika Deutinger u.a.
Kinostart: 01.12.2012
www.brand-derfilm.at
© 01. Dezember 2011  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche