interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

BELGRAD RADIO TAXI - farbfilm

 
Balkan-Beats spalten die Gemüter. Man kann sie lieben oder hassen, aber gleichgültig lassen sie niemanden. Auch in diesem Festivalliebling spielt Balkanmusik eine besondere Rolle. Ein beliebter Radiosender, der die Belgrader mit unbeschwerten Schlagern begleitet hat, soll bald abgeschaltet werden. Dies soll jedoch nicht die einzige Veränderung in ihrem Leben bleiben. Srdjan Koljevic, der serbische Regisseur und Drehbuchautor, nutzt das Motiv der Brücke als Metapher für einen Wandel in den Köpfen und Herzen seiner kriegsgeplagten Landsleute...
Während eines Staus auf der Belgrad-Brücke stürmt eine junge Frau (Nada Sargin) aus einem Taxi um kurz danach über die Brüstung in die Tiefe zu springen. Der verdutze Taxifahrer (Nebojsa Glogovac) bleibt mit ihrem Baby im Wagen zurück, für das er spontan zum 'Ersatzvater' mutieren muss. Biljana (Branka Katic – bekannt aus Kusturicas 'Schwarze Katze, Weißer Kater'), die Zeugin des Geschehens wird, realisiert schlagartig, dass sie ihren Verlobten nicht heiraten will. Sie steigt aus seinem Wagen aus und in den von Anica (Anica Dobra) ein, die durch den Vorfall an den Unfalltod ihres Sohnes erinnert wird. Eine Ereigniskette nimmt ihren Anfang, die die Protagonisten immer wieder zusammenführen und ihnen den Mut geben wird sich ihrer Vergangenheit zu stellen; mit allen Konsequenzen.
Der Film kommt nur in etwa wie ein Balkan-Song daher: melancholisch nicht aber melodramatisch, lebendig ohne aufgedreht zu sein, sympathisch doch weit davon entfernt als aufdringlich zu gelten.
DE/ RE 2010, Regie: Srdjan Koljevic
Darsteller: Nebojsa Glogovac, Anica Dobra, Branka Katic, Vuk Kostic, u.a.
Kinostart: 21.07.2011

Weitere Infos: www.belgrad-radio-taxi.de
© 11. Juli 2001  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche