interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

ICH SEHE DEN MANN DEINER TRÄUME - Concorde

 
London ist seit einigen Jahren die Lieblingsstadt des manischen Filmabdrehers Woody Allen. So liefert auch in seiner neuesten Produktion die britischen Hauptstadt wieder die Hintergrundbilder für sein filmisches Beziehungskarussell. Außerdem hat es sich eingebürgert, dass im Spätwerk des Komik-Meisters immer auch die Generationen aneinander verzweifeln (alter Mann an junger Frau, Eltern an Kindern und vice versa). Auch diesmal kreist die Filmhandlung um die Liebeswirren zweier Altersstufen.
Während Sally mit ihrem Mann, dem eher erfolglosen Schriftsteller Roy, hadert, tröstet sich Sallys Mutter Helena über die Trennung von ihrem Mann hinweg, indem sie sich an eine Wahrsagerin wendet. Diese hilft Helena über ihre Selbstzweifel hinweg, dafür müssen Sally und vor allem der davon erheblich genervte Roy sich ab nun Geschichten über die Zukunft des weiteren Bekanntenkreises anhören.
Alfie, der Vater von Sally, hat sich nach der Trennung in die D-klassige (und mit Körbchengrösse D ausgestattete) Jung-Schauspielerin Charmaine verguckt. Diese jedoch hat nach einigen Wochen (und Pelzmänteln plus Diamantringen) bereits wieder andere Interessen. Sally, die vorerst erfolglos mit ihrem Arbeitgeber (Antonio Banderas als smarter Galeriebesitzer) flirtet, streitet währenddessen mit dem faulen Ehemann Roy, der sich wiederum in die schöne Nachbarin Dia (Jungstar Freida Pinto) verknallt.
Das klingt recht hektisch. Woody Allen gewinnt jedoch viel Zeit, indem er Zusammenhänge oder Seelenzustände von einem Sprecher aus dem Off zusammengerafft erklären lässt (ein Kennzeichen von Woody-Allen-Filmen: Immer wird alles erklärt. Entweder durch lange Monologe der Protagonisten oder einen unsichtbaren Erzähler). Es bleibt also viel Raum für Situationskomik und anrührende Liebesszenen. Je älter er wird, desto verträglicher werden die Filme von Allen.
USA/ES 2010, Regie: Woody Allen
Darsteller: Naomi Watts, Freida Pinto, Josh Brolin, u.a.
Kinostart: 02.12.2010

Weitere Infos: www.mann-deiner-traeume-derfilm.de
© 01. Dezember 2010  WESTZEIT ||| Text: Chrisloew
Filme

Links

suche