interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

FRAU MUTTER TIER - Alpenrepublik Filmverleih

 
Drei Frauen, vier Kinder und drei Varianten des täglichen Wahnsinns: FRAU MUTTER KIND zeichnet mit liebevoll amüsiertem Blick die Dilemmata verschiedener Frauentypen unserer Gesellschaft nach, lädt die Zuschauer ein, über diese Schwierigkeiten zu lachen und über die gefundenen Lösungen zu staunen. Felicitas Darschin inszenierte diese frische Komödie nach einem Drehbuch von Alexandra Helmig und Rudi Gaul. Ausnahmedarstellerin Julia Jensch (SOPHIE SCHOLL – DIE LETZTEN TAGE) briliert als perfektionistische Übermutter Marie, deren Leben vielleicht doch nicht die Hochglanzversion ist, die es zu sein scheint. In weiteren Rollen sind Annette Frier, Gundi Ellert und Brigitte Hobmeier zu sehen.
Vorzeigemama Marie (Julia Jensch) hat alles im Griff und gibt immer Tausend Prozent: Kindererziehung, Haushalt, Terminplanung mit dem Ehemann – eigentlich kein Problem für die Enddreißigerin, wenn da nicht ihre übertriebenen Ansprüche an sich selbst wären. Die Werberin Nela (Alexandra Helmig) dagegen bemüht sich, die Bedürfnisse von Söhnchen Leo mit dem Neustart der eigenen Karriere unter einen Hut zu bringen, während ihr Ehemann sich ein zweites Kind wünscht. Und Singlefrau Tine versucht trotz kleiner Tochter, sich ihr Leben als Zwanzigjährige zurück zu erobern. Auf dem Spielplatz, dem Schlachtfeld der Mütter, wo man sich mit selbst gebackenen Dinkelkeksen gegenseitig zu übertrumpfen versucht, braut sich langsam was zusammen. Wie weit werden die Mütter gehen, um an ihrer eigenen Idee vom Glück festzuhalten? Oder hält das Leben überraschende Lösungen parat?
Regisseurin Alexandra Helmig, selbst Mutter zweier Kinder, schlüpft darüber hinaus in die Rolle von Karrierefrau Nele und erweist sich als scharfe Beobachterin, besonders wenn sie ihre Darstellerinnen in den gesellschaftlichen Nahkampf schickt. Dabei entstehen haarsträubende Situationen, wie die in einem Bio-Supermarkt, an der die liebevolle Präsentation der einen Mutter dem frustrierten Wutausbruch einer anderen Mutter zum Opfer fällt und eine dritte Frau, deren Mutterschaft ungeklärt bleibt, anstatt zu schlichten, gefühlt ihr eigenes Leben verflucht, weil sie als Zeugin der besagten Konfrontation herhalten musste.
DE 2018, Regie: Felicitas Darschin
Darsteller*innen: Julia Jentsch, Alexandra Helmig, Kristin Suckow u.a.
Kinostart: 21.03.2019

Weitere Infos: www.fraumuttertier-film.de
© 01. März 2019  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris (Eleni Giannakoudi) ||| Datenschutz
Filme


suche