interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
CARSTEN GEBHARDT - AG GEIGE - Ein Amateurfilm

 
rastermusic
Es gibt viel Erinnerungskitsch, auch und gerade in Sachen Subkultur - ganz egal, ob Ost oder West, ob Berlin, Manchester oder New York. Es gibt aber auch Dokumente, die nicht nur im Nostalgischen schwelgen, sondern die etwas Relevantes über kulturelle Entwicklungen zu sagen vermögen. Ein solcher Glücksfall darf mit diesem 80-Minuten-Dokumentarfilm über das aus allen Zusammenhängen gefallene und jenseits der Konventionen stehende "Volkskunstkollektiv der DDR" namens AG Geige vermeldet werden. Der Chemnitzer Filmemacher Gebhardt interviewte die Hauptakteure, also die "Musiker" Ina und Jan Kummer, Frank Bretschneider (dessen alter Spitzname "Palucca" hiermit endgültig öffentlich wird), Torsten Eckhardt und Olaf Bender; daneben aber auch Dieter Wuschanski (der einige der legendären AG Geige-S8-Filme drehte), Radio-Ikone Lutz Schramm (der seinen tatsächlichen Einfluss wieder viel zu bescheiden darstellt), Ronald Galenza (Journalist und seinerzeit wichtiger "underground"-Veranstalter) und einige mehr. Der Hamburger Beobachter Carsten Dane kommt zu der Erkenntnis, dass es wohl gerade die Beschränktheit der verfügbaren Mittel war, die das Gesamtkunstwerk AG Geige so einzigartig machte. Denn so wurde jede kleine Geste - z.B. das Konzert vom Band im Schaufenster der KM-Städter "Galerie Oben" - (un)gewollt zum ästhetischen statement. Und die skurrilen Videos der "Geige" sowie einige Konzertszenen gibt’s bei dieser DVD als Bonus obendrauf! 5

Weitere Infos: www.aggeigefilm.de
© 01. August 2014  WESTZEIT ||| Text: Karsten Zimalla
Video/DVD/CD-ROM

Links

suche