interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
ALICE COOPER - Super Duper

 
(Eagle Vision)
Als der Pfarrerssohn Vincent Furnier sich der Musik zuwandte, waren alsbald alle Kameras auf ihn gerichtet. Johnny Depp bezeichnete ihn später in „Dark Shadows“ als „hässlichste Frau der Welt“: Alice Cooper. Erfinder des sogenannten SchockRock, Inspirator für Marylin Manson & Co. „Super Duper“ zeigt den Werdegang eines der letzten echten Helden der Rock-Musik, der privat gern die Kirche besucht, und seit den 70ern in erster Ehe verheiratet ist. Dazu kommen noch andere Ikonen zu Wort (Iggy Pop, John Lydon, etc pp). Natürlich erzählt Cooper auch selbst, im Film (z.B. über ein gemeinsames Konzert mit John Lennon zum Karrierebeginn) als auch in der Bonus-Sektion. Ein Stück Musikgeschichte zum nacherleben. Zudem gibt es Ausschnitte aus diversen Konzerten zu sehen. „The definitive Story of Alice Cooper“. Sehr empfehlenswert! *****

Weitere Infos: www.alicecooper.com
© 01. Juni 2014  WESTZEIT ||| Text: Ralf G. Poppe
Video/DVD/CD-ROM

Links

suche