interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
FJODOR M. DOSTOJEWSKI - Der Spieler oder Roulettenburg

 
dtv, 229 S., 22,00 EUR
Die Geschichte ist bekannt, ein Stück Weltliteratur. Nachdem Frank Castorff (auch) diesen Dostojewski-Stoff vor 5 Jahren auf die (Volks)Bühne gebracht hat, kann ich die russische Erbtante, deren geldspendendes Ableben die meisten Romanpersonen erhoffen, nicht anders imaginieren als mit Gesicht, Haltung und Stimme der grandiosen Sophie Rois. Aber heute geht es nicht um Theater, sondern um die Neuübersetzung von Alexander Nitzberg, der uns ja bereits mit seinen unkonventionellen Bulgakow-Übertragungen einige Lesefreude bescherte. Bei ihm darf der seinerzeit vom Verleger abgelehnte Originaltitel mit auf's Cover und aus der "Babuschka" wird hier "la baboulinka", was den Leicht- und Starrsinn der alten Dame viel besser trifft. Jene verfällt umgehend dem Glücksspiel, der Reichtum wird nicht vererbt, sondern verspielt und der das Ganze schildernde "Auslärär" suhlt sich in einer masochistischen Liebe. Gerade die Dialoge mit seiner Angebeteten sind auch in der Übersetzung so wunderbar unterwürfig bzw. herablassend, dass man sich fragt, wie man das überhaupt schon mal anders lesen konnte. Eine großartige Leistung, H. Nitzberg!

Weitere Infos: www.dtv.de/buch/fjodor-m-dostojewskij-der-spieler-oder-roulettenburg-28097/
© 01. Dezember 2016  WESTZEIT ||| Text: Karsten Zimalla
Liesmich.txt

Links

suche