interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
CHARLES R. CROSS - Der Himmel über Nirvana – Kurt Cobains Leben und Sterben

 
(Hannibal, 381 Seiten; 17,90 Euro)
Autor Cross war 12 Jahre Redakteur des Magazins „The Rocket“, welches im Nordwesten der USA über Musik / Entertainment berichtet – und als erstes eine große Nirvana-Story brachte. Cobain selbst gehörte zu den Lesern des Blattes... So kommt es nicht von ungefähr, dass Cross unzählige Protagonisten für dieses Buch interviewen konnte. Ehefrau, Eltern, Familie, Freunde, Mitmusiker – alle kommen zu Wort. Überhaupt erscheint dieses Buch sehr, sehr gut recherchiert! Als wäre es ein Roman, der chronologisch von einem Menschen erdacht / niedergeschrieben worden ist, passt hier alles. Viele kleine Verzierungen lassen das Buch leben. Ja, ich gebe zu, ich hätte dieses Werk etwas eher rezensieren können. Jedoch wollte ich es wirklich vorher von der ersten bis zur letzten Seite gelesen haben. Um mir so ein wirkliches Bild machen so können vom Schicksal eines Menschen, der scheinbar einfach nicht glücklich sein konnte, oder wollte. Trotz all seiner Erfolge! Subjektiv betracht, eine bemitleidenswerte, dabei doch sehr kreative Person. R.I.P., Curt Cobain – wer Deine Geschichte hier gelesen hat, versteht Dein handeln etwas besser. Auch wenn er es nicht ganz nachvollziehen kann. Denn: Leben ist schön! Immer! Dennoch: DER Geschenk-Tipp zum Fest der Feste!

Weitere Infos: www.hannibal-verlag.de
© 01. Dezember 2014  WESTZEIT ||| Text: Ralf G. Poppe
Liesmich.txt

Links

suche