interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
ADRIAN WITSCHI - Hoffentlich ist niemand verletzt

 
Salis, 119 S., 24,95 EUR
Wunderbar, dass auch in den sog. "jungen Verlagen" Menschen unterwegs sind und sein können, die eine Novelle von einem Roman oder einem Essay zu unterscheiden wissen. Noch wunderbarer, dass es junge Leute gibt, die überhaupt noch eine Novelle zustande bringen. So wie Witschi, der auf reichlich 100 Seiten aus der Perspektive des sich den Zwängen eines vernünftigen, "erwachsenen" Verhaltens entziehenden Vinzent schildert, wie man mit 30 immer noch mehr Probleme als Lösungen haben kann. Entscheidungen sind kompliziert bis unmöglich und am besten von anderen zu treffen, egal, ob es um die berufliche Zukunft oder das Muster des gemeinsam mit Freundin Ava anzuschaffenden Geschirrs geht. Daher versteht der gewesene Boulevardzeitungs-Praktikant die Hochzeitseinladung seines auf Bali lebenden Freundes Tom als willkommene Gelegenheit zur Selbstfindung und -erkenntnis, vor allem aber zur Flucht aus dem Moment. In Jakarta läuft alles erst ganz super und dramatisch, dann aber gründlich schief und ob die Schmerzen von Dr. Bühlers Untersuchung im dermatologischen Institut wirklich die "Bestrafung für ihre Untreue" sind, davon solltet ihr euch selbst ein Bild machen.

Weitere Infos: www.adrianwitschi.ch
© 01. November 2015  WESTZEIT ||| Text: Karsten Zimalla
Liesmich.txt

Links

suche