interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
RÜDIGER ESCH - Electri_City (Elektronische_Musik_ aus_Düsseldorf)

 
(Suhrkamp, 459 Seiten; 14,99 Euro)
Rüdiger Esch (geb. 1966) spielte in den 80er Jahren mit dem Ex-Neu!-Drummer Klaus Dinger, seit 1988 ist er Bassist bei den Krupps. Obwohl für den Beginn der lebenden/legendären Szene in Düsseldorf; speziell im Ratinger Hof, noch recht jung, schafft es der Autor mit dem kompilieren diverser Interviews, ein aufschlussreiches Bild des musikalischen Treibens am Rhein zu vermitteln. Was die (zugezogenen) Beatles für Hamburg und den Star Club, das waren einheimische Musiker bzw Formationen wie Kaftwerk, Neu!, DAF, Der Plan, Fehlfarben und Propaganda für Düsseldorf. Die Anfänge der „Düsseldorfer Szene“ (hmm, einige der Protagonisten kamen aus Wuppertal oder Aachen) werden hier chronologisch quasi von den Pionieren selbst aufgearbeitet, zusätzlich noch von Fans wie OMD, Heaven 17 oder Visage aus dem Blickwinkel des Vereinigten Königreichs betrachtet. Vom analogen Sound zur Elektronik, von der Autobahn zum Mussolini. Nie habe ich ein Werk schneller Wort für Wort gelesen! Und darüber hinaus etwas über Beuys, Kunstakademie und Werbebranche gelernt!

Weitere Infos: www.suhrkamp.de
© 01. Februar 2015  WESTZEIT ||| Text: Ralf G. Poppe
Liesmich.txt

Links

suche