interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
THOMAS MEYER - Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

 
Salis, 265 S., 24,90 EUR
Man sollte für dieses Buch etwas Interesse an "Jiddischkajt" mitbringen, denn Meyer erzählt die "coming-of-age"-Geschichte eines Züricher orthodoxen Juden in einer Eigenkreation aus Deutsch und Jiddisch. Dieses Stilmittel ist aber für die Qualität des Romans essentiell, bildet es doch die jüdische Diaspora auch sprachlich ab, ohne unverständlich zu sein. Der Student Mordechai Wolkenbruch wird von seiner "mame" zur Hochzeit mit einem ordentlichen "mejdele" gedrängt, findet aber an den Kandidatinnen weitaus weniger Gefallen als an der "gojischen" Kommilitonin Laura und ihrem "tuches". Mit neuer Brille und vielen Selbstzweifeln findet "Motti" aber doch zum "Geschmack von G't", was sehr schön ist. Und lustig. Aber auch traurig. Ein Klasse-Buch!

Weitere Infos: www.herrmeyer.ch
© 01. August 2012  WESTZEIT ||| Text: Karsten Zimalla
Liesmich.txt

Links

suche