interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
ULI BLOBEL (Hg.) - Woodstock am Karpfenteich – Die Jazzwerkstatt Peitz

 
(Bundeszentrale für pol. Bildung, 208 Seiten, 19,90 Euro)
Peitz, eine richtig kleine Stadt, liegt im Landkreis Spree-Neiße in Brandenburg. Dort tauchten, in der sozialistischen DDR, im Jahr 1973 zwei nicht ganz so systemkonforme junge Leute aus der Anonymität auf, die in dem Flecken die Musikreihe „Jazzwerkstatt Peitz“ gründeten. Schritt für Schritt entwickelte sich daraus ein auch mit internationalen Maßstäben gemessen hochqualitatives Festival für zeitgenössische Musik im Arbeiter- und Bauernstaat, das zunächst seine Fühler nach Osten, vor allem nach Polen, ausstreckte und insbesondere den Avantgarde-Jazz pflegte. Namen wie Peter Brötzmann oder Alexander von Schlippenbach nisteten sich ein, die die Begegnung mit westlichen Musikern ermöglichten. Ein beachtenswertes, reich bebildertes, mit klugen Aufsätzen gespicktes Buch erinnert an die Jazzworkshops, die im Juni 1973 u.a. mit der Ulrich Gumpert Big Band und Manfred Schulze Formation begannen und mit der 47. Ausgabe im Jahr 1982 endeten. Außerdem liegt eine CD bei, die Originaltöne von 1982 dokumentiert. Die Jazzwerkstatt blieb von kulturpolitischen Repressalien des DDR-Machtapparates nicht verschont. Trotzdem konnte sich das unabhängige Kulturgut Jazzwerkstatt fast zehn Jahre halten.
© 01. August 2011  WESTZEIT ||| Text: Klaus Hübner
Liesmich.txt

Links

suche