interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
kontakt
POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT - Diverse

-
Die bretonische Künstlerin GWENNYN hat mit ihrem neuen Album „New Andro“ (Coop-Breizh / Timezone) ein „Best of“ aus den Lieblingssongs ihrer Fans sowie ihrer selbst, plus bisher unveröffentlichtem Material, ein trilinguales (Bretonisch / Französich /Englisch) Werk erschaffen, dass die Hörer-innen fröhlich beschwingt, in einem Mix aus Spiritualität und keltischer Mittelalter-Inspiration, durch den Tag gleiten lässt. https://gwennyn.com ****
VÉRONIQUE GAYOT, eine französische Blues-/Rock-Chanteuse, wird gern mit einer Katze verglichen. Passenderweise heißt ihr neues Album „Wild Cat“ (In-Akustik). Bratzende, pulsierende Rocker alter Schule wechseln mit schmachtenden Balladen und Orgel-Sounds. Rock it! www.veroniquegayot.com ***
„No Ritual“ (Jansen Records/Membran) ist das zweite Album von CHAIN WALLET aus Bergen / Norwegen. Die Band präsentiert darauf kühle Gesänge zu fröhlichen 80er-Jahre-Synthesizer-Sounds mit teilweise breiten Gitarrenwänden, wie sie auch The Cure in den 90er so fein beherrschten. https://chainwallet.bandcamp.com/album/no-ritual ****
Die dänische Formation SUNDAYS um den Sänger-Songschreiber Magnus Jacobsen aus Kopenhagen generiert dagegen auf ihrem Debutalbum „Wiaca“ (Celebration Records) relativ entspannt dahingleitenden Neo-Folk-Pop mit bundlosen Bässen, Hippie-Appeal sowie herzenswarm umgesetzten Wohlklang ohne Krach-Attacken. https://sundaysofficial.bandcamp.com/album/wiaca **
METHYL ETHEL nennt sich eine Formation aus Australien. Sie überzeugt auf „Triage“ (4AD / Beggars / Indigo) mit neuen außergewöhnlichen Songs, die kräftige, weibliche, coole Vocals über raffiniert verspielten Keyboard-Linien thronen lassen. Eine Art fröhliche Melancholie alter Wave-Klassiker mündet in modernen Beats. www.beggarsgroup.de ***
RINA MUSHONGA, geboren in Simbabwe, ausgewandert nach Holland, jedoch mittlerweile in London lebend, scheint nicht nur ein knallebuntes Leben zu führen. Auch ihr Albumcover zu „In A Galaxy“ (PIAS Recordings) erscheint leuchtend in quietschenden Farben, und die enthaltene Musik steht dem in nichts nach. Fluffige Reggae-Beats zerschmelzen zu vielschichtigen Klangteppichen, die sphärisch grooven! www.rinamushonga.com ***
Das Debut „Dream Out Loud“ (Frogrocks Records) des Magdeburger Indie-Pop-Trios IN MY DAYS ist zwar bereits ein paar Tage „draußen“, doch deshalb ja nicht weniger gut. Gerade im Februar hatte die Band ihren Pop mit epischen Gefühlen in den Metropolen unseres Landes auf die Bretter gebracht. Träumerische Harmonien mit energetischen Riffs und Hooks. www.inmydays.com **


Weitere Infos: https://www.mediendienstleistungenpoppe.de
>>>Rock & Pop>>>
VON SPAR ||| THE PEARLFISHERS ||| BLAINE L. REININGER ||| RODRIGO Y GABRIELA ||| LENA ||| LÉON ||| SCHANDMAUL ||| RATSO ||| BAILEN ||| FORTUNA EHRENFELD ||| PETER DOHERTY & THE PUTA MADRES ||| BIG THIEF ||| LISA HANNIGAN & STARGAZE ||| HEMBREE ||| AN HORSE ||| KISSIN BLACK ||| RITUAL HOWLS ||| SCHANDMAUL ||| LOUISE LEMÓN ||| MRS GREENBIRD ||| FILTHY FRIENDS ||| KEVIN MORBY ||| THE MOUNTAIN GOATS ||| QUICKSILVER ||| SAINT AGNES ||| TAL WILKENFELD ||| DEAD KITTENS ||| THE GET UP KIDS ||| PUP ||| PETROL GIRLS ||| BEYONCÉ ||| FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES ||| VÖGEL DIE ERDE ESSEN ||| BAD SUNS ||| VAN KRAUT ||| BRUCE HORNSBY ||| LSD FEAT. SIA, DIPLO AND LABRINTH ||| THE BANGLES / THE THREE O´CLOCK / THE DREAM SYNDICATE / RAIN PARADE ||| STRAND OF OAKS ||| SLEEPER ||| HEATHER WOODS BRODERICK ||| MALIHINI ||| HOLY MOLY & THE CRACKERS ||| YES WE MYSTIC ||| KEIMZEIT ||| ROZI PLAIN ||| M.O.L. PROJECT ||| JAKUZI ||| WOOG RIOTS ||| POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT |||
© 01. März 2019  WESTZEIT ||| Text: Ralf G. Poppe ||| Datenschutz
Konserven


suche