interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
kontakt
WILLE AND THE BANDITS - Paths

 
(Farm Hand Records / Rough Trade)
Es fängt mit dünnen Western-Sounds an und entwickelt sich zum flotten Bluesrock. Bereits auf ´One Way´, dem Opener ihres neuen Albums ´Paths´, wird wieder einmal deutlich, warum Wille and the Bandits mit Lobpreisungen übersäht werden. Frontmann Wille Edwards brilliert durchweg und scheinbar mühelos; dass er sich zusätzlich zum Gitarrespielen auch noch auf den Gesang konzentrieren kann, scheint unglaublich. Die neuen Songs sind abwechslungsreich, jeder für sich mit seinen eigenen Einflüssen und Sounds eine Aussage. Wille and the Bandits werden mit Ikonen verglichen, dabei sind sie schon fast selbst eine. Ob man nun durch den eigenen langjährigen Bluesrock-Hintergrund auf sie stößt oder wie durch Zufall: Sie begeistern.
*****
>>>Rock & Pop>>>
THE BANGLES / THE THREE O´CLOCK / THE DREAM SYNDICATE / RAIN PARADE ||| STRAND OF OAKS ||| SLEEPER ||| HEATHER WOODS BRODERICK ||| MALIHINI ||| HOLY MOLY & THE CRACKERS ||| YES WE MYSTIC ||| KEIMZEIT ||| ROZI PLAIN ||| M.O.L. PROJECT ||| JAKUZI ||| WOOG RIOTS ||| POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ||| PUTS MARIE ||| COPPERSKY ||| CIRCA WAVES ||| MASHA QRELLA ||| DIE REGIERUNG ||| SHANA CLEVELAND ||| SDP ||| BRIAN JONESTOWN MASSACRE ||| ARIANA GRANDE ||| ULF ||| EX HEX ||| BLUNDETTO ||| PICTURES ||| ABRAMOWICZ ||| ORVILLE PECK ||| THE DANDY WARHOLS ||| WHITE DENIM ||| QUICKSILVER ||| LA DISPUTE ||| THE DRUMS ||| MONEY FOR ROPE ||| WESTKUST ||| EDWYN COLLINS ||| PAUL WELLER ||| KAPELLE PETRA ||| DAVE HAUSE ||| BETTER OBLIVION COMMUNITY CENTER ||| DEERHUNTER ||| THE COATHANGERS ||| BAYONNE ||| PAMELA MÉNDEZ ||| MOTORPSYCHO ||| DIE GOLDENEN ZITRONEN ||| DIE HEITERKEIT ||| DIE TÜREN ||| QUICKSILVER ||| C’MON TIGRE |||
© 01. Februar 2019  WESTZEIT ||| Text: Leonie Wiethaup ||| Datenschutz
Konserven


suche