interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
kontakt
NINA ATTAL - Jump

 
(Skip Records / Soulfood)
Groß wird Nina Attal im Großraum Paris. Dort lernt sie im zarten Alter von zwölf Jahren Gitarre zu spielen. 2009 gewinnt sie einige Preise beim Nachwuchswettbewerb des großen Blues-Festivals „Blues Sur Seine“ in der französischen Hauptstadt. Danach erspielt sie sich einen guten Namen bei Auftritten in Europa, Nordafrika und Kanada. Es folgen erste Veröffentlichungen bevor Chic-Bassist Jerry Barnes intensive Schützenhilfe bei ihrem Albumdebüt ´Wha´ leistet. Ihr neues Album hat sie nun mit ihrem Mann Anthony Honnet zusammen produziert. Hier beweist sie eindrucksvoll, dass der Blues auch auf Französisch funktioniert (´Laisse Moi Le Temps´). Außerdem kreuzübert sie unbeschwert den Blues mit zeitgemäßen Hip Hop-Einklagen, gefälligem Soul und Pop sowie kantigem Funk. Frei und unbeschwert. Ein echter Sprung in die Selbständigkeit. Jump!
****
>>>Floorfashion>>>
MODESELEKTOR ||| COCHEMEA ||| HAJK ||| JEANGU MACROOY ||| JAMES MORRISON ||| NUBIYAN TWIST ||| VÖK ||| NICK WATERHOUSE ||| REESE WYNANS AND FRIENDS ||| DJ. FLUGVÉL OG GEIMSKIP ||| ICE CUBE ||| EMILY KING ||| THE DELINES ||| TIWAYO ||| FARAI ||| ANDERSON. PAAK ||| CHARLES BRADLEY ||| MARQUIS HILL ||| WINSTON McANUFF & FIXI ||| ONOM AGEMO & THE DISCO JUMPERS ||| SAVAGES Y SUEFO ||| ELEKTRO GUZZI ||| EXTRAWELT ||| MY BABY ||| CROOKED MAN ||| HANNA FEARNS ||| PAJARO SUNRISE ||| PARCELS ||| PRINCE ||| ZAPP ||| V. A. ||| ROOSEVELT ||| JOSE JAMES ||| JUNGLE ||| NILE ROGERS & CHIC ||| TEESY ||| UEBERTRIBE ||| ORBITAL ||| LENNY KRAVITZ ||| STONE FOUNDATION ||| NINA ATTAL ||| WEN ||| GABE GURNSEY ||| JON CLEARY ||| JEN DALE ||| PLAZA FRANCIA ORCHESTRA ||| SOULWAX ||| JAZZANOVA ||| AMMAR 808 ||| MATT ANDERSEN |||
© 01. September 2018  WESTZEIT ||| Text: Claus Mörtl ||| Datenschutz
Konserven


suche