interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
kontakt
DJ KOZE - knock knock

 
(Pampa Records/Rough Trade)
Klopf, klopf…Kosi comes around again. Fünf Jahre hat er sich seit dem letzten Studioalbum „Amygdala“ Zeit gelassen, Klänge und Inspiration gesammelt, in einem ruhigen, stetigen Prozess seine Tracks entwickelt. DJ Koze ist ein musikalischer Tausendsassa, der die Strukturen und Ideen von Disco, House, Funk, Soul, HipHop, Dub oder Techno so dermaßen verinnerlicht hat, dass er sie dekonstruieren, wieder zusammenbasteln und in seinen völlig eigenständigen Klangkosmos überführen kann. Auch die Stimmen der prominenten Gast-VokalistInnen Roisin Murphy, José González, Speech (Arrested Development) oder Kurt Wagner (Lambchop) verortet er in seiner Realität, nicht in dem ihnen angestammten Kontext. Das macht deren Mitwirken noch bemerkenswerter. Und wenn sich Bon Ivers gesampelte Vocals über das psychedelisch wabernde „Bonfire“ ergießen, wird klar, dass wir es hier mit einem Musikverrückten im positiven Sinne zu tun haben.
Stefan Kozalla hechelt nicht dem Zeitgeist hinterher. Er setzt eigene Standards. Trends scheinen ihm dabei völlig Latte zu sein. So zeigt er all den hochdekorierten Produzenten da draußen mal eben, wie man ein musikalisches Meisterwerk klanglich zu gestalten hat. Es steht mit seiner Deep- und Soulfulness in krassem Gegensatz zu all den charakterlosen, glattgebügelten Massenproduktionen, die Charts kompatible, elektronische Musik so unausstehlich machen. Auf den Trip mit DJ Koze muss man sich einlassen. Erst dann knallt er richtig und pflanzt einen Sound aus erbsengrünem Mutterboden in unsere Hirnrinde


Weitere Infos: www.facebook.com/djkoze
>>>Olymp>>>
E ||| JOSH T. PEARSON ||| SOCCER MOMMY ||| ERIK COHEN ||| HACKEDEPICCIOTTO ||| JAMIE LENMAN ||| IBEYI ||| QUEENS OF THE STONE AGE ||| NADINE SHAH ||| ALGIERS ||| RIDE ||| THE AFGHAN WHIGS ||| MUTTER ||| SUN KIL MOON ||| CLOUD NOTHINGS ||| E ||| LAMBCHOP ||| ARCHIVE ||| GONJASUFI ||| WILD BEASTS ||| THE GOTOBEDS ||| SWANS ||| KLAUS JOHANN GROBE ||| YEASAYER ||| ISOLATION BERLIN ||| ANDERSON .PAAK ||| NIVE NIELSEN & THE DEER CHILDREN ||| LAURA STEVENSON ||| CITY AND COLOUR ||| FOALS ||| FAILURE ||| SLIME ||| SAFI ||| SOAK ||| BENJAMIN CLEMENTINE ||| COURTNEY BARNETT ||| A PLACE TO BURY STRANGERS ||| SLEATER-KINNEY ||| DAN MANGAN + BLACKSMITH ||| EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN ||| APHEX TWIN ||| COLD SPECKS ||| SPOON ||| KLAXONS ||| DIAMOND VERSION ||| CONOR OBERST ||| Lucius ||| BLAUDZUN ||| MOGWAI ||| MESSER |||
© 01. Mai 2018  WESTZEIT ||| Text: Marcus Kalbitzer ||| Datenschutz
Konserven


suche