interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
HEAVE BLOOD & DIE - Vol. II

 
(Blues For The Red Sun)
Bisher habe ich bei der nord-norwegischen Stadt Tromsø eher an entspannte elektronische Klänge von Künstlern wie Geir Jenssen aka Biosphere oder Röyksopp gedacht. Doch da muss ich nun wohl umdenken, denn Heave Blood & Die haben mit Entspannung nun wirklich gar nichts im Sinn. Mit den erwartbaren Zutaten einer Doom-Band übrigens auch nicht. Denn die vier Jungs werden noch von Marie am Synthesizer verstärkt. Dadurch wird ihre sowieso schon spannend offene Sicht auf ihr musikalisches Metier noch um atmosphärische Soundmöglichkeiten erweitert. Erfrischend klingt ihr Sound auch deshalb, weil sie sich auch tief in der US-Hardcore-Tradition verwurzelt fühlen und diese Inspiration in ihren modernen Doom-Metal integrieren.
***
>>>Hard & Heavy>>>
SCRAPS OF TAPE ||| BLESSTHEFALL ||| JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE ||| JOE PERRY ||| ALL PIGS MUST DIE ||| GODFLESH ||| FRIENDSHIP ||| AIRBOURNE ||| ENTHEOS ||| UFOMAMMUT ||| PROPHETS OF RAGE ||| MOTÖRHEAD ||| ALAZKA ||| BLOODCLOT ||| POISON BLOOD ||| ALICE COOPER ||| BORIS ||| GRAVETEMPLE ||| TOTENGOTT ||| FULL OF HELL ||| CRYPT ROT ||| VALBORG ||| V. A. ||| ALUK TODOLO ||| TELEPATHY ||| ASEETHE ||| ORTHODOX ||| BETONTOD ||| BLACK SABBATH ||| ZON ||| BOHREN & DER CLUB OF GORE ||| HALSHUG ||| SUICIDAL TENDENCIES ||| JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE ||| LIES ||| SCOUR ||| MOTHER TONGUE ||| COLDWORLD ||| SUMAC ||| ULTRAPHALLUS ||| JAMBINAI ||| MELVINS ||| KANNIBAL KRACH ||| HECK ||| BLACK SHAPE OF NEXUS ||| THE BODY & FULL OF HELL ||| GADGET ||| ORANSSI PAZUZU ||| SUNN O))) ||| THE CULT |||
© 01. März 2018  WESTZEIT ||| Text: Dennis Behle
Konserven

Links

suche