interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
JUDY DYBLE & ANDY LEWIS - Summer Dancing

 
(Acid Jazz/PIAS/Rough Trade)
Als Vorgängerin von Sandy Denny bei Fairport Convention und als Sängerin beim King-Crimson-Vorläufer Giles, Giles & Fripp ist Judy Dyble tief in der britischen Folk-(Rock-)Historie der 60er-Jahre verwurzelt. Auf ihrem neuen Album offenbart die inzwischen 68-Jährige gemeinsam mit dem rund 20 Jahre jüngeren Produzenten und Musiker Andy Lewis (u.a. Bassist der Indiepopper Spearmint) aber auch ein Faible für die psychedelisch vernebelte Popmusik der gleichen Ära. Mal üppig produziert, dann wieder simpel und puristisch ganz auf Dybles immer noch anziehende Stimme konzentriert, dürfen sich hier all die angesprochen fühlen, die schon immer Saint Etiennes melancholischere Seite mochten.
****

Weitere Infos: www.judydyble.com
>>>Rock & Pop>>>
WIDOWSPEAK ||| WORRIERS ||| ROLLING BLACKOUTS COASTAL FEVER ||| CHAD VANGAALEN ||| OWEN MEANY´S BATTING STANCE ||| MY SAD CAPTAINS ||| QUIET HOLLERS ||| FERN ||| BEATSTEAKS ||| DEUTSCH AMERIKANISCHE FREUNDSCHAFT ||| V.A. ||| CARROUSEL ||| EXIT EDEN ||| CRO ||| FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE ||| POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ||| ROME IS NOT A TOWN ||| ROPOPOROSE ||| METZ ||| QUICKSILVER ||| OSCAR AND THE WOLF ||| TORRES ||| MOTORPSYCHO ||| LEE RANALDO ||| TIM NEUHAUS ||| PROPAGANDHI ||| THE LUMES ||| AUFBAU WEST ||| FORKUPINES ||| LONEY DEAR ||| OTHERKIN ||| DIE! DIE! DIE! ||| FUCK ART, LET'S DANCE ||| SUPERFOOD ||| BEN GIBBARD ||| THE DUKE SPIRIT ||| MANCHESTER ORCHESTRA ||| IRON & WINE ||| AIVERY ||| ARCADE FIRE ||| MIDNIGHT SISTER ||| EISBRECHER ||| SUICIDE COMMANDO ||| HOCICO ||| IN EXTREMO ||| AMELIA BRIGHTMAN ||| POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ||| R.E.M. ||| WAND ||| A GIANT DOG |||
© 01. August 2017  WESTZEIT ||| Text: Carsten Wohlfeld
Konserven

Links

suche