interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
RAIME - Tooth

 
(Blackest Ever Black / Cargo)
Auf dem mittlerweile in Berlin Neukölln ansässigen Label Blackest Ever Black erscheint auch wirklich nur das, was schwärzer ist als schwarz. Namen wie Lustmord, Tropic Of Cancer, Vatican Shadow oder Cut Hands sprechen da für sich. Und natürlich das Londoner Duo Raime. Vier Jahre nach ihrem viel beachteten Debüt „Quarter Turns Over A Living Line“ fügen sie nun dem Kosmos der undurchdringlichen Düsternis eine neue Dimension hinzu. Raimes Sound ist derart minimalistisch, dass man die ursprünglichen Referenzen nur aus der Ferne erahnen kann. Die Basis ist sicherlich Dubstep, aber ohne Dubstep irgendwie. Die Bässe sind tief, aber sie treiben nicht voran, sondern drücken die Hörrinde mit Gewalt auf den Boden. Zwischendurch psychopatische Gitarrenlicks, die selige Post-Punk-Atmosphären zitieren. Alles zusammengehalten durch ein allmächtiges Nichts, das Raimes neues Werk in unnachahmlicher Leere erstrahlen lässt.
*****
>>>Worldmusic>>>
HARALD GROSSKOPF & EBERHARD KRANEMANN ||| TANGERINE DREAM ||| FRANK LONDON GLASS HOUSE ORCHESTRA ||| DEBEN BHATTACHARYA ||| CAN ||| FONTÄN ||| HARVESTMAN ||| V. A. ||| GORILLAZ ||| LOVEBRAIN (...) AND DISKOTÄSCHCHEN (...) ||| SONGHOY BLUES ||| RAFAEL & ENERGÍA DOMINICANA ||| YA TOSIBA ||| ANNELI DRECKER ||| JEWISH MONKEYS ||| COLOGNE TAPE ||| TALE OF US ||| ANJI CHEUNG ||| BING & RUTH ||| IMMERSION ||| YASMINE HAMDAN ||| JAAKKO LAITINEN & VÄÄRÄ RAHA ||| CLUSTER ||| NIKLAS PASCHBURG ||| MARIHIKO HARA & POLAR M ||| DAKOTA SUITE & VAMPILLIA ||| SANKT OTTEN + N ||| ALSARAH AND THE NUBATONES ||| KOFELGSCHROA ||| QUENTIN SIRJACQ ||| SCHANDMAUL ||| THE UKRAINIANS ||| FWY! ||| DIE KRUPPS ||| SCALA & KOLACNY BROTHERS ||| MAARJA NUUT ||| MARSEN JULES ||| SEMER ENSEMBLE ||| MOP MOP ||| AFENGINN ||| ORCHESTRE INTERNATIONAL DU VETEX ||| NISENNENMONDAI ||| THOMAS KÖNER ||| BORIS WITH MERZBOW ||| AMSTERDAM KLEZMER BAND ||| ANDREAS MARTIN HOFMEIR ||| KONONO No1 ||| V.A. ||| BLOOD SPORT ||| SAROOS |||
© 01. Juli 2016  WESTZEIT ||| Text: Dennis Behle
Konserven

Links

suche