interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
RUNNING RIOT - V.A.

 
Über acht Jahre ist es her das Lee (Spermbirds & 2 Bad) und Co. mit einem neuen Album aufwarten. STEAKNIFE kommen mit 16 grandiosen Songs um die Ecke, die einen nach wie vor an Dead Kennedys mit einem Schuss Angry Samoans und einem Hauch Jesus Lizard erinnern. Auf „One Eyed Bomb“ (Rookie Records / Cargo), dem fünften Longplayer, nehmen dich Steaknife auf eine Fantasiereise durch 30 Jahre musikalischen Underground mit. Die Songs bewegen sich im mid- als auch im up-tempo Bereich, sind mal hymnisch und mal krachig, auch schon mal ein wenig kaputt, aber dennoch allesamt mitreissend und lyrisch. Treibender, druckvoller und stets unter Hochspannung stehender Punk Rock mit den wie immer schön sarkastischen, selbstironischen Texten. 5
4 Jahre nach ihrem letzten Longplayer präsentieren sich VOLXSTURM nicht nur ein wenig wütend, viemehr aufgebracht und aggressiv, was dem neuen Album „Massenuntauglich“ (Sunny Bastards) auch von der ersten Strophe bis zu letzten Sekunde anzuhören ist. Dieses Album ist Anklage und Statement zugleich! Sämtliche Songs sind preschen geradaus nach vorne und sind unbequem in den Texten, sowie musikalisch klare Befindlichkeit zu der Urkraft von Punk uind Oi, ohne sich hier auch nur einmal dem Mainstream mit poppigen Tönen anzubiedern. Nichts desto trotz bleibt das Album hintert den Erwartungen zurück und auf die gesämte Länge des Albums fängt es gar an zu nerven. Somit ist „Massenuntauglich“ nicht ihr bester Output, wenngleich ihr konsequentestes! 3
THE HIGGINS, die ebenfalls schon lange kein Lebenszeichen von sich gegeben haben melden sich mal wieder zu Wort. Die Aufnahmen fanden im Proberaum statt, was ihren typischen Minimal-Sound nachhaltig unterstreicht. Da ihre Themen sicherlich immer den Puls der Zeit malträtierten und die Themen der letzten Scheiben aktueller denn je sind, wurden diese auf der Split-LP-Seite „You Die Today“ (DIY / Fire And Flames) fortgeschrieben. Gecovert wird wie immer von einer befrendeten Band, diesmal auf schwäbisch. 3
Die andere Band dieser Split-LP zuckt ihre Laserschwerter um direkt das ganze Universum zu verteidigen. DEFENDERS OF THE UNIVERSE, deren Damnen und Herren bereits bei Wasted Youth und den Beach Bums ihr bestes gaben, servieren den werten Hörer auf der LP-Seite mit dem Titel „Unshaved Streetpunk Rap“ eine wahrliche Pogo-Schimäre aus dem Weltall, ein Konglomerat aus einem Universum, in dem es ganz normal zu sein scheint, wenn Elemente wie Punk, HC und Rap mit Ska, Soul, Pop und Beat friedlich und supplementär fusionieren. 4
Auch wenn ihr drittes Album nur acht Songs aufweist, ist dessen ungeachtet den Kanadier von der Ostküste eine wirkliche Überraschung gelubngen. Denn was THE STANFIELDS auf „Modem Operandi“ (Rookie Records / Cargo) abliefern kann man getrost als vielseitigsten Folkpunk ever bezeichnen. Das Quintett verlässt zwar niemals vertrautes Terrain und dennoch fließen in ihrem Macs- & Murphys-Folksound Elemente aus Blues, Punk, HC, Akustik, R´n´R, Powerpop und gar Stonerrock (!) mit ein. Frontamnn Jon lässt sich auch mal knapp 8 Minuten Zeit um uns eine Geschichte zu erzählen, die durchaus auch was über die Stanfields aussagt. 5
PIRATENPAPST kommen mitten aus den Berliner Subkultiervierteln, wo Punk´n´Skins schon seit Jahrzehnten um die Häuser sich ihren Freiraum zu erkämpfen. „Der Schwarze Fleck“ (Sunny Bastards) offeriert unmissverständlich das die Kacke am Dampfen, kurz vorm Explodieren ist. Na, dann nichts wie weg, möchte man meinen. Und trotzdem bleibt man, weil der Punkrock schmerzlos ist unde einfach gut ins Ohr geht. Wenn dann auch noch der Groove stimmt verzeiht man hier und da auch gerne mal lyrische Dünnbretter. Punkrock ohne wenn und aber, der selbst in seinen schwächsten Momenten weder peinlich noch unangenehem ist. 4

>>>Punk/Hardcore>>>
RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| SLIME ||| RUNNING RIOT ||| ROGERS ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| UNIFORM CHOICE ||| RUNNING RIOT ||| V. A. ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| V. A. ||| KLOTZS ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| WIRE ||| RUNNING RIOT ||| EAST SIDE BOYS ||| 4 PROMILLE ||| RUNNING RIOT ||| V. A. ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| ZSK ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| DAF ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| THE SPIRIT THAT GUIDES US ||| VOID ||| LOVE A ||| DANGEROUS! ||| KRUM BUMS ||| TOXPACK ||| NEKROMANTIX |||
© 01. Oktober 2015  WESTZEIT ||| Text: Georg Lommen
Konserven

Links

suche