interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
APHEX TWIN - Syro

(Warp/Rough Trade)
Mit seinem letzten Album „Drukqs“ von 2001 wollte Richard James alles kurz und klein kloppen. Der eingeschlagene Weg führte ihn unweigerlich in eine Sackgasse, an deren Ende nur die Selbstzerstörung übrig blieb. Er hatte fast im Alleingang die 90er abgeschafft und war zum Michael Jackson des IDM mutiert. „Drukqs“ war ein pathetischer Abgang nach Maß. Diese 13 Jahre sind in der schnelllebigen Welt der elektronischen Musik eine Zeit, nach der man sich eigentlich nicht mehr blicken lassen kann – es sei denn, man ist APHEX TWIN. Denn er hat diese Pause wunderbar genutzt. Als auf New Yorker Bürgersteigen die ersten gesprühten Aphex-Twin-Logos auftauchten und das Luftschiff mit eben diesem Logo und „2014“ über London kreiste, stand die große Frage im Raum: kann er sich wieder neu erfinden? Und wie! Er hat den ganzen Scheiß aus sich raus programmiert (würde Atom TM sagen), hat alles hinter sich gelassen und das wieder entdeckt, was der Kern seiner Aussage als Aphex Twin ist. Er kehrt mit einem Album zurück, das seine beispiellose Karriere in ihrer ganzen Widersprüchlichkeit erstrahlen lässt und widerspiegelt. Man fühlt sich gleichzeitig wie 1994 und 2014. Wenn jetzt noch Burial dieses Jahr liefert, kann mich der Weihnachtsmann mal am Arsch lecken
>>>Olymp>>>
COLD SPECKS ||| SPOON ||| KLAXONS ||| DIAMOND VERSION ||| CONOR OBERST ||| Lucius ||| BLAUDZUN ||| MOGWAI ||| MESSER ||| MINOR ALPS ||| BILL CALLAHAN ||| MÚM ||| WAXAHATCHEE ||| MOUNT KIMBIE ||| !!! (CHK CHK CHK) ||| THE FLAMING LIPS ||| NICK CAVE & THE BAD SEEDS ||| VILLAGERS ||| NEIL YOUNG & CRAZY HORSE ||| METZ ||| GRIZZLY BEAR ||| CAT POWER ||| MAXIMILIAN HECKER ||| A PLACE TO BURY STRANGERS ||| THE INVISIBLE ||| ALABAMA SHAKES ||| TANLINES ||| ROSE HILL DRIVE ||| BAND OF SKULLS ||| HUNDREDS ||| WILHELM TELL ME ||| WILCO ||| dEUS ||| TALKING TO TURTLES ||| BON IVER ||| THE MIDDLE EAST ||| OKKERVIL RIVER ||| BIBIO ||| JIM SULLIVAN ||| GANG OF FOUR ||| TAME IMPALA ||| SUFJAN STEVENS ||| CRIPPLED BLACK PHOENIX ||| BEAR IN HEAVEN ||| MENOMENA ||| THE DEAD WEATHER ||| WINTERSLEEP ||| BROKEN SOCIAL SCENE ||| JOANNA NEWSON ||| UMBERTO ECHO |||
© 01. Oktober 2014  WESTZEIT ||| Text: Dennis Behle
Konserven

Links

suche