interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
RUNNING RIOT -


Das Vorgängeralbum von AL & THE BLACK CATS begeisterte sogleich die Fans mehrer Genre. Denn der ihr unverkrampfter Rock'n'Roll meets Punkrock, der voller Spielfreude dargeboten wird, zieht den Rockabilly genauso wie den Punkrocker und Psycho in seinen Bann. Auf „Through Thick n´ Thin´” (Rodeostar) - aufgenommen in den Wild At Heart Studios in Berlin – verfeinern und veredeln sie ihren Punk´n´Roll. Frischer, fetter, treibender und mitreißender wie in den 13 erstklassigen Songs kann man traditionellen Rockabilly mit leichter Punk- und Country-Schlagseite definitiv nicht spielen. Jedes Stück ist ein Hammer für sich, der mit unglaublichen Slap-Bass-Parts, flottem Schlagzeugspiel, tollen Harmonien und eingängigen Refrains direkt auf das Ohrwurmzentrum des Hörers einschlägt. Gäste wie Trinity (Kamikaze Queens), Tex Morton (Mad Sin, Sunny Domestosz), Sucker (Oxymoron)und einzigen Ski-King (Ski´s Country Trash) runden die Scheibe mustergültig ab. 5
Anfang letzten Jahres haben sich BLAKVISE gegründet und bereits am Ende des selbigen gewannen sie den Bandcontest „Stars in the City“ für die Region Hannover & sicherten sich somit auch den Einzug in das nächsten Monat stattfindende Deutschlandfinale. Außerdem unterschrieben sie einen Plattendeal beim UK-Label Headroom Records und die vorliegende Debüt-EP „For All The Days“ (Headroom / Zebralution) ist die erste Veröffentlichung ihres Agreements mit den Inselbewohnern. Geboten wird abwechslungsreicher und durchdachter HC mit dem gleichen Anteil nach vorne drängendem Rock. Doch die Stärke des jungen Vierers ist der Wechsel zwischen brüsken Songs und gefühlvollen Passagen, die den Hörer einfach mitnehmen – wohin auch immer! 4
Unglaubliche 13 Jahre und massenhaft Konzerte später ist den Krefelder Punx NÖTIGUNG doch noch gelungen ein Album zu veröffentlichen. Mit dem intelligenten Albumtitel „Bunkersinfonie in Arschvoll“ (Impact Rec. / Broken Silence) und noch geistreicheren Songtiteln wie „Arschrasur“, „Gewalt“, „Der Knueppel“, „Nazi Pack“ und „Bier“ versuchen sie ihr Debüt unter die Leute zu bringen. Wer auf ungehobelten Frühachtziger-Deutschpunk mit simplen Texten steht, der kann hier absolut nichts verkehrt machen & sich ruhigen Gewissens diesen Tonträger unters Kopfkissen legen!-) 2
Die vier japanischen Bubblegum-Rockerinnen LAZY GUNS BRSKEY überzeugen auf ihrer Mini-LP „Catching“ (Kastellamedia / Soulfood Music) mit wirklich guten Rock´n´Roll- und Poppunk-Versatzstücken, die den Hörer auf die Tanzfläche zu ziehen wissen. Klar abgemischt mit den nötigen Ecken und Kanten einer Rockscheibe ist sie perfekt auf das Konzept, nämlich in jungen Jahren den europäischen Musikmarkt zu erobern, der aufstrebenden Rockmädels abgestimmt. Zu Gute halten muss man den Japanerinnen Englische Lyrics und das allgemein punkrockige Klangbild, das sich mühelos in der Rockszene eines jeden Landes integrieren können müsste. Schade nur, dass bei dieser Entscheidung die typische Einzigartigkeit der japanischen Musikszene auf der Strecke bleibt. 3
Nach 18 düstreren Jahren auf dem Bandbuckel darf man getrost von alten Hasen bzw. den Stuttgartern END OF GREEN (das Ende der durch die Farbe Grün symbolisierten Hoffnung) reden. „High Hopes In Low Places“ (Silverdust Rec. / Soulfgood) ist das siebte Album, auf dem sie ihren selbst kreierten Stil, den sie selber als Depressed Subcore bezeichnen, treu bleiben. Enthalten sind 10 Songs, eine Beziehung und Kombination aus Schwere, Melancholie und Trauer, die wie die den Hörer zäh aber sicher erreichen und ihn langsam aber sicher runter ziehen, wenn er sich in den Geschichten suhlt, in denen es logischerweise um Einsamkeit, Depressionen, Schmerzen und den Tod als letzte Konsequenz geht.
***
>>>Punk/Hardcore>>>
RUNNING RIOT ||| WIRE ||| RUNNING RIOT ||| EAST SIDE BOYS ||| 4 PROMILLE ||| RUNNING RIOT ||| V. A. ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| ZSK ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| DAF ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| THE SPIRIT THAT GUIDES US ||| VOID ||| LOVE A ||| DANGEROUS! ||| KRUM BUMS ||| TOXPACK ||| NEKROMANTIX ||| ATARI TEENAGE RIOT ||| VOLXSTURM ||| BROILERS ||| FLOGGING MOLLY ||| TEENAGE PANZERKORPS ||| I HATE OUR FREEDOM ||| RUNNING RIOT ||| SOCIAL DISTORTION ||| CELLOPHANE SUCKERS ||| V. A. ||| RUNNING RIOT ||| THE BLACK PACIFIC ||| MISCONDUCT ||| PARKWAY DRIVE ||| HERPES ||| DRAMAMINE ||| A WILHELM SCREAM ||| KILLERPILZE ||| OUTBREAK ||| WHISKEY DAREDEVILS ||| CONVERGE ||| EVERY TIME I DIE ||| DYSE ||| HORSE THE BAND ||| PISSED JEANS ||| MEDIENGRUPPE TELEKOMMANDER ||| RAISED FIST |||
© 01. August 2010  WESTZEIT ||| Text: Georg Lommen
Konserven

Links

suche