interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
MICHAEL KREBS & DIE POMMESGABELN DES TEUFELS - Heavy Metal am Flügel

Je nachdem, ob man die DVD oder die CD einlegt, man reibt sich entweder verwundert die Augen und kratzt sich noch verwunderter an den Ohren. Was machen die denn da? Die - das sind der Pianist, Sänger, Kabarettist Michael Krebs und Boris ´The Beast´ Löbsack am Bass und Chorgesang sowie Markus ´Oheim des Todes´ Lingner (ja, der von den Ohrbooten).

Aber zurück zur Frage, was die, also Michael Krebs & die Pommesgabeln des Teufels, da machen? Heavy Metal am Flügel und lustige Lieder. Dazwischen schelmische Moderationen. Diese seltsame Kombination bringt die Truppe sowohl nach Wacken und damit vor zehntausende von Menschen, als auch in renommierte Kleinkunsttheater, wie das Düsseldorfer Kom(m)ödchen. Und öffnet ein Rockclub die Türen, dann steht das Trio auch dort auf der Bühne.

„Angefangen hat alles, als ich als Klavierkabarettist meine Lieder gespielt habe“, erinnert sich Michael Krebs, „doch ich wusste, ich wollte nie als Kleinkünstler, wie das so schön heißt, enden. Ich habe auch eine Vergangenheit mit einer Metal-Band und träumte von daher vom Popstar-Leben. Kreator waren mein Idol. Ich komme aus einem schwäbischen Kaff und niemand hat mich besser verstanden als Kreator. Doch immer mehr Menschen interessierten sich dann für meine Kabarett-Nummern.“

Michael Krebs hat in seinem Leben schon so viel Lieder geschrieben. Meist waren es tieftraurige, melancholische, hintergründige, verzweifelte, existenzialistische Lieder. Und ein Lustiges.

„Doch immer, wenn ich dann irgendwo war und sagte, ich spiel’ mal ein neues Lied, sagten die Leute, ja, aber spiel’ noch mal das lustige“, fügt er an.

Und so kreiert Michael Krebs eine Nische - Heavy Metal-Kabarett. Wie man ja weiß, kann man es sich in einer Nische sehr bequem machen. Nicht in dem Sinne des Nichtstuns, sondern im Sinne des Ausfüllens und Belebens der Nische. In dieser Hinsicht haben Michael Krebs & die Pommesgabeln des Teufels ganze Arbeit geleistet und sich landauf landab ein Publikum erspielt, das bunter nicht sein könnte. Ihre Shows wirken einfach wie aus dem Ärmel geschüttelt, wie aus einer munteren Partylaune heraus. Dabei geben sie äußerst kluge Antworten auf viele Fragen, die so noch nie jemand gestellt hat. Aber auch über Fußball wird geredet. Michael Krebs & die Pommesgabeln des Teufels rocken die Kleinkunst, das Kabarett - aber auf eine Art und Weise, die dem Hirn Schlaues und den Ohren gehärtete Erbaulichkeit bietet.

Aktuelles Album: Wellnessalarm (kill-the-flüsterfuchs productions//GVA/Broken Silence)
© 01. April 2015  WESTZEIT ||| Text: Franz X.A. Zipperer
April 2015

Links

suche