interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
THE RURAL ALBERTA ADVANTAGE - Aus dem tiefsten Tal in die höchsten Höhen

Es wirkt wie ein Comeback nach langer Zeit und doch trügt der Eindruck bei genauerem Hinsehen: „Wir haben fast drei Jahre keinen Gig in Deutschland gespielt und sicher dachtet ihr deswegen, wir seien weg vom Fenster“, amüsiert sich Nils Edenloff, Chef und Sänger der kanadischen Band The Rural Alberta Advantage. Mit dem dritten Album „Mended With Gold“ wird das Schweigen nun jäh durchbrochen und ein lauter Schwall an Indie-Folkrock bricht über uns herein – der sich triumphierend anhört, aber durch die Krise im Leben der einzelnen Mitglieder bestimmt wurde. Glücklich-sein und gute Songs schreiben, dass könne Edenloff nicht und so er stellt die Vermutung in dem Raum, dass es ihm angesichts der neuen, gelungenen Tracks ziemlich mies gehen muss.

Die Sache mit dem U2-Album, dass der Computerriese Apple quasi jedem iTunes-Nutzer schenkte, lässt Nils Edenloff immer noch keine Ruhe: „Man muss sich das mal vorstellen: Du schmeißt dein Handy an und dann ist das neue Album einer Band darauf, ohne dass du es willst oder dich dafür entschieden hast.“

Schüttelt er den Kopf und fragt sich ernsthaft, ob dass die Zukunft der Musik sein soll: „Mir tut der Gedanke schon weh, dass wir beim Format ‚Album’ von etwas Gestrigem sprechen und offensichtlich braucht es auch bald keine Interviews oder ähnliches mehr, um den Leuten neue Musik vorzustellen.“

Bei seiner Band The Rural Alberta Advantage werden so schnell allerdings keine Industrieriesen durchklingeln, da das Trio seit der Gründung im Jahre 2005 abseits irgendwelcher Charts und großer Stadien ein selbstgewähltes Indie-Dasein fristet:

„Ich sehe das entspannt, schließlich haben wir eine loyale Fanbase im Rücken, die sich auf die neuen Songs freut und uns regelmäßig auf Tour besucht. Mehr will ich nicht, aber wie lange hält dieses System bei der fortlaufenden Weiterentwicklung der Technik noch stand?“

Tradition ist ein sehr gutes Stichwort, denn dieser untergeordnet sind The Rural Alberta Advantage seit jeher und schlagen mit verzerrten Akustikgitarren, Cello und allerhand weiterführendem Instrumentarium in die genau die Kerbe, die in den letzten Jahren dank Bands wie Mumford & Sons oder Of Monsters And Men so populär wurde.

Nur dass die Kandier einige Jahre früher dran waren und erst als Fünfergespann ihr Glück versuchten, inzwischen aber zu Dritt besser aufgestellt sind: „Das Korsett, so wie es ist, passt perfekt zu uns als Band. Jeder hat seine Rolle und weiß was er bzw. die anderen können.“

Erklärt der Kopf des Ganzen und stellt seine eigene Leistung ein wenig unter den Scheffel – denn egal wie sehr Co-Sängerin und Keyboarderin Amy Cole oder Drummer Paul Banwatt sich auf „Mended With Gold“ ausgetobt haben, es sind und bleiben Edenloffs Songentwürfe, die wir hier hören.



Eine Aussage, die er selbst so nicht gelten lässt: „Frontmann hin oder her, es braucht immer eine Einheit und wir präsentieren uns als solche. Ähnlich wie in einer Ehe, man geht zusammen durch gute wie durch schlechte Zeiten.“

Weil die Krise genau so wichtig wie das Glück sei, fügt er hinzu und betont, dass sein Songwriting im Gegensatz zu Künstlern wie Tom Petty, die keinen einzigen Song auf die Reihe bekommen, wenn es ihnen schlecht gehe, eher durch negative Erlebnisse an Form gewinne.

„Trotzdem wäre es falsch zu behaupten, ich muss erschlagen am Boden liegen, damit alles läuft“, korrigiert er das Bild des geschundenen Musikers, „es geht nur einfacher, wenn du gerade viel mit dir selbst ausmachen musst und in eine Art Reflexion trittst, die mir dann meist die besten Ideen liefert.“

Im Falle von „Mended With Gold“ scheint das Tal besonders dunkel gewesen zu sein, so sehr seiner Formation die Songs geglückt sind: „Aber depressiv bin ich nicht “, lacht Edenloff, „die Sache ist die: Drei Jahre Albumpause sorgen bei mir für so viele Tracks, dass offensichtlich zwölf gute dabei herumkommen sind.“

Vergessen dürften wir The Rural Alberta Advantage daher so schnell nicht wieder.

Aktuelles Album: Mended With Gold (Paper Bag Records / Rough Trade)
© 01. Oktober 2014  WESTZEIT ||| Text: Marcus Willfroth
Oktober 2014

Links

suche