interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
kontakt
OF MICE & MEN - Mit dem Herzen dabei

Jeder musikbegeisterte Teenager dachte sich wohl mindestens schon einmal: Ich will eine Band gründen. Diese Band dann wirklich zu gründen, ist eine andere Geschichte. Jedoch eine Band zu gründen, ein Wiederaufblühen seines Genres und dann den tiefen Fall zu erleben und dann auch noch den Frontmann nach einem lan0gen Kampf gegen seine Krankheit zu verlieren – das ist eine ganz andere Geschichte. Of Mice & Men sind die Protagonisten dieser Geschichte, die sich von nichts unterkriegen lassen haben. Heute stehen sie gestärkt und voller Energie wieder fest entschlossen und mit einem neuen Album in der Tasche auf den größten Bühnen dieser Welt.

Of Mice & Men gehören heute, 10 Jahre nach ihrer Gründung, zu den erfolgreichsten Metalcore-Bands der Dekade. Nach jahrelanger wechselnder Bandbesetzung und internen Konflikten hat sich mit Aaron Pauley als Frontmann und Bassspieler, Phil Manansala an der E-Gitarre, Drummer Valentino Arteaga und Alan Ashby an der Rhythmusgitarre wieder eine starke Gruppe gebildet. Statt sich mit alten Problemen herumzuschlagen, blicken sie nach vorne und sind vor allem eins: dankbar.

„Dieses Jahr auf dem Wacken Festival zu spielen war absolut verrückt! Dass wir überhaupt eingeladen wurden und uns die Möglichkeit gegeben wurde unsere eigene Art Metal vor 75.000 Menschen auf der Mainstage zu präsentieren, ist unfassbar. Unsere Band ist schon 10 Jahre alt und genau jetzt spielen wir die größten Gigs und haben den meisten Spaß überhaupt.“

Diese Lebenslage ist für die vier Kalifornier keine Selbstverständlichkeit. Von Leid und Rückschlägen können sie wohl etliche Lieder singen. Allerdings gehen Of Mice & Men einen Schritt weiter und entwickeln in der Leadsingle „Earth And Sky“ eine Möglichkeit, sich mental von negativen Zuständen zu distanzieren, um wieder Kraft zu tanken.

„Egal, was es ist, das dich im Leben bedrückt – wenn du den Einfluss dieser Dinge auf dein Leben auf die Relation zwischen der Erde und dem Universum überträgst, sind die meisten Dinge kleiner als gedacht. Der Song handelt vor allem von Perspektiven, die die Sicht auf viele Dinge relativieren.“

Wenn die Musiker bei Keksen und Kaffee vor solch großen Vergleichen nicht zurückschrecken, wird klar, dass sie ganz generell nichts von Eingrenzungen halten. Sie seien sehr glücklich darüber, das neue Album in ihrer Heimat aufgenommen zu haben und somit Zeit mit ihren Familien verbracht zu können. Mit abgehobenen Weltstars hat das wenig zu tun – und auch auf Festivals seien sie im Backstage eher simpel unterwegs:

„Wir brauchen einfach nur ein paar Bier, um mit unseren Freunden rumzuhängen. Teil der Metal-Community zu sein und sich mit anderen tollen Musikern auszutauschen – darum geht’s.“

Die Metal-Community ist für Of Mice & Men sehr wichtig, aber lange nicht die Welt. Für die ersten ausgekoppelten Singles aus ihrem sechsten Album “Earth And Sky“ werden sie im Internet schon hoch gelobt. Auch wegen der neuen Musik an sich, aber hauptsächlich dafür, dass sie nicht wie etliche musikalische Nachbarn der Hauptstraße Richtung Pop-Mainstream folgen, sondern ihren Weg beibehalten. Was für die Fans ein klares Qualitätssiegel ist, steht bei den Musikern selbst aber eher im Hintergrund:

„Mit der Zeit verändern sich Geschmäcker eben. Wir lieben jede Art von Musik, aber wir wissen, dass Of Mice & Men eine heftige Band ist, also schreiben wir heftige Musik und genießen das. Die Leute vergessen aber, dass wir all das zuerst für uns selbst tun. Musik ist unsere Selbstreflexion, die einem Publikum präsentiert wird – ob sie dem Publikum gefällt, ist erst mal zweitrangig. Wenn eine Band sich in Richtung Pop bewegen möchte, ist das doch okay! Als Musiker sollten wir immer das tun, wofür wir brennen.“

Mit den neuen Techniken der Musikproduktion eröffnen sich auch für Metal-Bands neue Möglichkeiten, sodass sie sich immer weiter ausprobieren möchten. Für die Leadsingle ´Earth And Sky´ nutzten sie sogar die originalen Alan Parsons Project Synthesizers, um die perfekte akustische Landschaft zu erschaffen. Für die Kalifornier steht ihr kreativer Output immer an erster Stelle, und das ohne jegliche Genre-Eingrenzungen.

„Alles, was wir wollen, ist weiterhin Musik zu machen, zu touren und gute Zeiten mit dem Publikum und der Metal-Community zu haben – das alles wird für immer leben.“

Aktuelles Album: Earth And Sky (Rise Records / Ada / Warner)
© 01. Oktober 2019  WESTZEIT ||| Text: Maren Schüller ||| Foto: Travis Shinn ||| Datenschutz
Oktober 2019


suche